DAS-BAHN-FORUM.de

Herzlich willkommen im ersten offiziellen Forum zum Programm BAHN von JBSS
Aktuelle Zeit: Montag 16. September 2019, 13:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 20. Januar 2018, 23:37 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 16:55
Beiträge: 3031
Wohnort: Dortmund
Ja das ist noch ne ganze Menge. Wobei natürlich im Verhältnis zu dem was du schon gemacht, ist das recht wenig. Bin mal gespannt auf die noch kommenden Fahrzeuge.

Jan wird sich sicher freuen und mit den Fahrzeugen wird BAHN auch wieder für den englischsprachigen Raum deutlich interessanter.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 21:40 
Offline

Registriert: Samstag 21. Februar 2009, 22:17
Beiträge: 27
Zylvanyian hat geschrieben:
Auf der to-do steht noch:

-153
-155
-158/159
-165/166
-168
-185
-222
-230

Was aktuell fährt wäre damit glaube ich abgedeckt. Wenn das abgearbeitet ist, hatte ich dann auch vor, das ganze Paket an Jan zu schicken.


Deine Arbeitsgeschwindigkeit und ebenso die Qualität sind weiterhin wahnsinn. Klasse Fahrzeuge!

Dieseltechnisch dürfte mit deiner to-do-Liste tatsächlich soweit alles abgedeckt sein. :text-bravo:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Januar 2018, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. September 2007, 13:10
Beiträge: 77
Wohnort: Köln
Vielen Dank!

An das Tempo solltet ihr euch lieber nicht gewöhnen, das geht nicht immer so. Die Frage ob's hier denn mal langsam weitergeht kam zu einem sehr günstigen Zeitpunkt. Ein Bisschen Vorschau auf das nächste Release gibt's aber trotzdem schonmal.

VG, Mike


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Januar 2018, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. September 2007, 13:10
Beiträge: 77
Wohnort: Köln
Zeit für die nächste Fuhre: Jede Menge Engländer, ein paar Schotten, und einer der nach wohl Holland wollte und zu spät gemerkt hat, dass er auf ner Insel wohnt. Für die Classes 455/456 gibt's außerdem ein Update, das die orangen Warnleuchten nachrüstet sowie jeweils eine neue Lackierung.

EMUs Vol. 6:
Class 319 (11x)
Class 320 (4x)
Class 321 (13x)
Class 322 (3x)

Class 350 (4x)
Class 360 (5x)
Class 375 (6x)
Class 376 (1x)
Class 377 (5x)
Class 378 (2x)
Class 380 (2x)
Class 387 (2x)
Class 444 (1x)
Class 450 (1x)
Class 455 (7x)
Class 456 (5x)


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Januar 2018, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. September 2007, 13:10
Beiträge: 77
Wohnort: Köln
Dann wollen wir doch mal die nächste Baustelle aufmachen, namentlich die London Underground, die bisher ebenfalls sträflichst vernachlässigt wurde in BAHN. Den Anfang sollen die letztes Jahr ausrangierten D78-Wagen machen, Fortsetzung folgt. Die D78 bestehen aus 6 Wagen, für BAHN sind sie als Heck an Heck zu kuppelnde Dreiteiler realisiert.

Let's open another field of work, namely the London Underground, which as well is terribly under-represented in BAHN. Beginning with the D78 stock retired last year, and to be continued. The D78 consisted of 6 cars, the BAHN version is realised as a three part vehicle, two of which need to be coupled rear to rear.


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Januar 2018, 20:57 
Offline

Registriert: Montag 24. November 2003, 20:25
Beiträge: 234
Volltreffer! Die sehen ja schon wunderbar aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Januar 2018, 22:38 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 16:55
Beiträge: 3031
Wohnort: Dortmund
Dagegen sehen meine D ja doch recht fade aus... :oops:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Januar 2018, 23:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. September 2007, 13:10
Beiträge: 77
Wohnort: Köln
Wollt ihr mal was witziges hören? Ich habe gerade versucht herauszufinden, wie lang so ein 390er ist. Hat nicht lange gedauert, da hatte ich für den Steuerwagen schon drei Werte aus denen ich mir einen aussuchen konnte - aus drei Wikipedia-Artikeln in unterschiedlichen Sprachen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 26. Januar 2018, 07:47 
Offline

Registriert: Sonntag 16. März 2003, 15:25
Beiträge: 1958
Guten Tag,

Zylvanyian hat geschrieben:
Wollt ihr mal was witziges hören? Ich habe gerade versucht herauszufinden, wie lang so ein 390er ist. Hat nicht lange gedauert, da hatte ich für den Steuerwagen schon drei Werte aus denen ich mir einen aussuchen konnte - aus drei Wikipedia-Artikeln in unterschiedlichen Sprachen.


Das ist leider sehr oft so, selbst in an sich gut recherchierten Büchern. Manchmal ist es aber nur der Unterschied zwischen Länge über Puffer bzw. Kupplung (LüK/LüP) und Länge über Wagenkasten / über Blech (LüW/LüB). Meistens steht aber nicht da, welcher Wert gemeint ist.
Bei britischen und amerikanischen Fahrzeugen kommen dann manchmal noch Umrechnungsfehler der Längeneinheiten dazu.

Genauso ist es aber auch bei Farben: Hat man ein Farbbild, dann denkt man es ist gut so. Hat man drei Bilder, dann hat man drei unterschiedliche Varianten.

BTW: Sehr schöne Fahrzeuge hast Du da vorgestellt.

Grüße,
Jan B.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 26. Januar 2018, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. September 2007, 13:10
Beiträge: 77
Wohnort: Köln
Ja, Farben sind auch wieder so ein Thema. Wenn's was ist was aktuell fährt, geht's ja meist noch, zumal ich auch eher den Ton in Natura und bei Sonnenschein als die Farbkarte unter Laborbedingungen treffen will. Aber bei älteren Fahrzeugen/Lackierungen wo die Bilder zwangsläufig mit uralten Kameras gemacht wurden, ist aber auch das nicht immer so einfach. von schwarzweiß will ich gar nicht erst anfangen. Wenn es keine Exemplare in Museen o.ä. gibt, bleibt dann oft nur, sich Programme wie Train Simulator als Vorlage zu nehmen. Und zu hoffen dass die Autoren der Züge dort bessere Quellen kannten.

Ganz andere Frage, wie würdest du die Wagen eigentlich lieber bekommen? So wie hier mitunter aus Platzgründen gemischt, oder in Fahrzeugsätzen sauber nach Baureihen sortiert?

VG, Mike


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 26. Januar 2018, 18:32 
Offline

Registriert: Sonntag 16. März 2003, 15:25
Beiträge: 1958
Guten Abend,

Zylvanyian hat geschrieben:
Ja, Farben sind auch wieder so ein Thema. Wenn's was ist was aktuell fährt, geht's ja meist noch, zumal ich auch eher den Ton in Natura und bei Sonnenschein als die Farbkarte unter Laborbedingungen treffen will. Aber bei älteren Fahrzeugen/Lackierungen wo die Bilder zwangsläufig mit uralten Kameras gemacht wurden..


Oder auf Filmmaterial, das a) sowieso nicht farbecht ist und b) mit der Zeit altert.

Zylvanyian hat geschrieben:
Wenn es keine Exemplare in Museen o.ä. gibt, bleibt dann oft nur, sich Programme wie Train Simulator als Vorlage zu nehmen. Und zu hoffen dass die Autoren der Züge dort bessere Quellen kannten.


Auch die Museen stehen vor dem selben Problem. Dort trägt doch keiner der Wagen mehr seinen originalen Anstrich.
Ich habe mir das vor Jahren mal in Nürnberg im Depot St. Peter erklären lassen: Die alten Wagen in Nürnberg waren traditionell grün, und so sind sie auch im Museum. Allerdings hat man dort beim Restaurieren mehrere Varianten von grün verwendet. Wenn ältere Nürnberger Besucher kommen - möglichst sehr alte - zeigt man ihnen die Wagen und fragt sie, ob die Farbe zu ihren eigenen Erinnerungen paßt. Es ist immer das selbe Spiel: Beim ersten Fahrzeug - egal welches - sagen sie "Ja, so sahen die Bahnen damals aus". Beim nächsten, das in einem anderen Farbton gehalten ist, geht dann die Debatte los, und die Frage wird überhaupt erst verstanden.
Kurzum, das Museum weiß selbst nicht genau, was korrekt ist. Standards wie RAL gab es noch nicht immer, und sie wurden auch nicht immer von jedem eingehalten. Das blau in München soll z.B. lange keine RAL-Farbe gewesen sein, sondern ein spezielles Schweizer Rezept.

Auch chemische Analysen alter Farbreste helfen wenig weiter, weil sich die Farben mit der Zeit chemisch verändern, durch Temperaturwechsel, Luftfeuchte, UV-Strahlung etc. Außerdem wurde auch die Chemie im Lauf der Jahrzehnte immer mal gewechselt. Wer sich noch erinnert: Die Umstellung auf PUR-Lacke hat seinerzeit bei vielen Eisenbahn- und Straßenbahnfahrzeugen zu Änderungen im Farbton geführt (meist 1970er/80er Jahre). Viele alte Mischrezepte für Farben sind längst verlorengegangen, z.B. weil manche der früheren Komponenten schon lange gar nicht mehr verwendet werden dürfen, man denke nur an Bleifarben.

Zylvanyian hat geschrieben:
Ganz andere Frage, wie würdest du die Wagen eigentlich lieber bekommen? So wie hier mitunter aus Platzgründen gemischt, oder in Fahrzeugsätzen sauber nach Baureihen sortiert?


Bis jetzt hat sich die Frage ja noch gar nicht gestellt, ob ich sie überhaupt in irgendeiner Form verwenden darf, kann oder soll. Ich hatte zwar vor vielen Jahren mal eine entsprechende Umfrage unter aktiven Fahrzeug-Zeichnern gemacht, vor allem wegen der BAHN-Version 3.83 für Astragon - lang ist es her. Die damalige Liste ist schon lange nicht mehr aktuell, und ein "Zylvanian" ist nicht dabei gewesen.

Ansonsten besteht allerdings auch das Problem der schieren Menge. Eine Übernahme von Fahrzeugen als Standardfahrzeuge erfordert einigen Aufwand, z.B. wegen der ganz anderen Organisation der Textdaten - die sind in BAHN mehrsprachig und extra gespeichert.

Ich werde mir erstmal einige näher anschauen und probefahren. Eine irgendwie übersichtliche Sortierung wäre schon nicht schlecht, aber das gilt ja nicht nur für mich, sondern würde wohl allen nützen, die die Fahrzeuge einsetzen. Ich habe jedenfalls selbst kaum Ahnung vom Fuhrpark in UK. Nahezu alles bisherige in BAHN stammt auch von anderen Autoren und wurde z.T. ziemlich ungeprüft übernommen. Von manchen habe ich seit vielen Jahren nichts mehr gehört, bzw. bei einigen weiß ich, daß sie sich nie mehr melden werden.

VG,
Jan B.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 26. Januar 2018, 21:36 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 16:55
Beiträge: 3031
Wohnort: Dortmund
Also als Standard wären die schon super. Ich denke, dass doch mehr User als gedacht diese Fahrzeuge nutzen würden. Es gab ja auch mal ein britisches Wandernetz.

Eine Sortierung wäre unter Umständen nach Betreiber oder Baureihe möglich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 27. Januar 2018, 09:16 
Offline

Registriert: Sonntag 16. März 2003, 15:25
Beiträge: 1958
Guten Tag,

Dierk Nüchtern hat geschrieben:
Also als Standard wären die schon super. Ich denke, dass doch mehr User als gedacht diese Fahrzeuge nutzen würden. Es gab ja auch mal ein britisches Wandernetz.

Eine Sortierung wäre unter Umständen nach Betreiber oder Baureihe möglich.


Eine Sortierung erscheint mir nur nach Baureihe (Class) sinnvoll zu sein. Die Betreiber wechseln zu oft ihre Namen und Farben, und es werden auch Fahrzeuge zwischen den Betreibern verkauft oder vermietet. Auf dem Kontinent macht BAHN es ja auch weitgehend so. Dabei ist inzwischen oft die Aufteilung in einzelne Länder obsolet.

Ich habe inzwischen mal die Dieselloks probehalber übernommen (Class 37+70, jeweils alle Farben).
Ein Hinweis dazu: Wenn die beiden Fronten gleich aussehen, dann braucht man keine "2. Front". Das ist nur nötig, wenn Front und Heck unterschiedlich aussehen, also z.B. bei Triebköpfen, Loks mit nur einem Führerstand oder üblichen Dampfloks.

Viele Grüße,
Jan B.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 27. Januar 2018, 13:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. September 2007, 13:10
Beiträge: 77
Wohnort: Köln
Was die Einsortierung angeht bin ich ganz bei Jan. Gerade die britischen Fahrzeuge sind kaum nach Betreibern sortierbar. Selbst wenn sie dieselbe Lackierung tragen, waren da über die Jahre mitunter die Logos verschiedener Unternehmen drauf.

Was die Frontansichten angeht, da hatte ich früher oft Probleme mit der Beleuchtung, sprich Frontscheinwerfer/Rücklichter haben nicht richtig auf die Fahrtrichtung korrigiert. Da hatte ich dann wohl etwas anderes falsch gemacht.

Grundsätzlich kannst du meine Fahrzeuge alle als zur Übernahme freigegeben betrachten. Dafür sind sie ja schließlich gemacht, um sie in BAHN fahren zu lassen. Und wenn man dafür keinen NFZ-Slot opfern muss, um so besser.

VG, Mike

PS: Die gelbe Class 37 (Network Rail) könntest du evtl. auch bei den Arbeitswagen einsortieren, die zieht soweit ich weiß nur Bau- und Messzüge. Network Rail ist mehr oder weniger was bei uns die DB Netz AG ist, der Infrastrukturbetreiber.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 27. Januar 2018, 20:04 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 16:55
Beiträge: 3031
Wohnort: Dortmund
Nework Rail ist die Infrastrukturgesellschaft und ist meines Wissens auch staatlich. Die haben auch einen HST in gelb.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Bei allen Fragen zum Forum wenden Sie sich bitte an ronny@das-bahn-forum.de!

Unterstützen Sie das BAHN-Forum mit einer Bestellung bei Amazon.de!
Unterstützt durch phpBB
Version des BAHN-Forums: 4.5.1

Mit dem Lesen und Verfassen von Beiträgen akzeptieren Sie die Regelungen zur Nutzung des BAHN-Forums!