DAS-BAHN-FORUM.de



Herzlich willkommen im ersten offiziellen Forum zum Programm BAHN von JBSS
Aktuelle Zeit: Dienstag 23. Januar 2018, 00:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 15. Dezember 2017, 00:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 13. Dezember 2017, 22:04
Beiträge: 2
Wohnort: Karl-Marx-Stadt
hallo an alle,

habe folgendes problem, wenn sich zwei fahrstraßen blockieren wie kann ich einrichten das die zweite den vorrang bekommt?
das problem ist ja das die erste den fahrweg für sich reserviert aber die gbm gibt das signal nich frei.
die zweite fordert den fahrweg an kann ihn aber nich mehr reservieren, und schon is das dilemma da.
hier mal ein verkleinertes, vereinfachtes schema des bahnhofs, speziell gehts ums umsetzen der loks.
Dateianhang:
bf-schema.png

nehmen wir mal an, von B fährt ein D-Zug in gleis 3. dieser hält setzt zurück in den umsetzbereich U.
bei einfahrt wird eine signalanlage hochgezählt, welche als gleisbesetzmelder funktioniert, nennen wir sie GbmU.
nun kommt von A ein Städteexpress und fährt in Gleis 2, der D-Zug ist immer noch am umsetzen.
der SE hält, setzt zurück und fordert die fahrstraße nach U an, nennen wir sie Fs2U.
die fahrstraße wird gelegt aber GbmU is nicht frei, Hs2 zeigt rot.
Der D-Zug is fertig mit umsetzen, auf dem weg zum signal und fordert die fahrstraße FsU3 an, nach Gleis 3.
beim anfordern bleibts, RaU bleibt gesperrt....

hat jemand ne idee?
danke im vorraus


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Dezember 2017, 09:15 
Offline

Registriert: Sonntag 16. März 2003, 15:25
Beiträge: 1814
Guten Tag,

Pyriel hat geschrieben:
hallo an alle,

habe folgendes problem, wenn sich zwei fahrstraßen blockieren wie kann ich einrichten das die zweite den vorrang bekommt?
das problem ist ja das die erste den fahrweg für sich reserviert aber die gbm gibt das signal nich frei.
die zweite fordert den fahrweg an kann ihn aber nich mehr reservieren, und schon is das dilemma da.
hier mal ein verkleinertes, vereinfachtes schema des bahnhofs, speziell gehts ums umsetzen der loks.
Dateianhang:
bf-schema.png

nehmen wir mal an, von B fährt ein D-Zug in gleis 3. dieser hält setzt zurück in den umsetzbereich U.
bei einfahrt wird eine signalanlage hochgezählt, welche als gleisbesetzmelder funktioniert, nennen wir sie GbmU.
nun kommt von A ein Städteexpress und fährt in Gleis 2, der D-Zug ist immer noch am umsetzen.
der SE hält, setzt zurück und fordert die fahrstraße nach U an, nennen wir sie Fs2U.
die fahrstraße wird gelegt aber GbmU is nicht frei, Hs2 zeigt rot.
Der D-Zug is fertig mit umsetzen, auf dem weg zum signal und fordert die fahrstraße FsU3 an, nach Gleis 3.
beim anfordern bleibts, RaU bleibt gesperrt....

hat jemand ne idee?
danke im vorraus


Mir ist das Problem nicht klar. Das müßte doch alles so funktionieren. Solange der D-Zug noch in U ist, bleibt der SE auf Gleis 2. Die Fahrstraße Fs2U darf nicht zugeteilt werden, solange GbmU besetzt ist. Dazu muß man das bei der Fahrstraße als Bedingung eingeben. Also unter Parameter der Fahrstraße Fs2U eingeben:

Schaltfunktion: GbmU

Schaltwirkung: GbmU+

Genau das selbe auch für die Fahrstraße von 3 nach U und alle anderen nach U, wenn es noch mehr gibt.

Die Freigabe von GbmU kann dann am Ra-Signal RaU erfolgen:

Schaltwirkung in normale Fahrtrichtung: GbmU

Ein sehr ähnliches Beispiel gibt es im Netz "Kiel_1960" in Kiel Hbf. Den Umsetzbereich habe ich dort als "Gleis 106" bezeichnet.

Wirklich schwierig wird es nur, wenn für Ankunft und Abfahrt die selben Gleise verwendet werden, d.h. wenn man von U wieder nach 2 fahren will, aber dort schon ein weiterer Zug von außen eingefahren ist.
Die einfachste Lösung ist daher eine Trennung in Gleise nur für Ankunft und nur für Abfahrt, wobei man das Ankunftsgleis für viele Relationen gemeinsam nutzen kann.

Grüße,
Jan B.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Dezember 2017, 14:20 
Offline

Registriert: Freitag 23. Juni 2006, 12:31
Beiträge: 198
Wohnort: Berlin
Pyriel hat geschrieben:
die fahrstraße wird gelegt aber GbmU is nicht frei, Hs2 zeigt rot.

Hallo,

hier ist m. E. der Fehler. Wenn - wie Jan geschrieben hat - die Signalanlage GbmU als Schaltbedingung in der Fahrstraße enthalten ist, dann wir die Fahrstraße nicht gelegt, wenn GbmU nicht frei ist. Damit wird dann auch nicht die Fahrstraße von U nach Gleis 3 blockiert.
Falls bei Dir tatsächlich die Fahrstraße eingestellt wird, obwohl GbmU nicht frei ist, hast Du wahrscheinlich einen Fehler bei den Abhängigkeiten.

Grüße,

Sebastian
_________________
Berlin und Umgebung im Jahr 1989

http://www.bahn1989.berlin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 5. Januar 2018, 23:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 13. Dezember 2017, 22:04
Beiträge: 2
Wohnort: Karl-Marx-Stadt
Jan Bochmann hat geschrieben:
Guten Tag,

Mir ist das Problem nicht klar. Das müßte doch alles so funktionieren. Solange der D-Zug noch in U ist, bleibt der SE auf Gleis 2. Die Fahrstraße Fs2U darf nicht zugeteilt werden, solange GbmU besetzt ist. Dazu muß man das bei der Fahrstraße als Bedingung eingeben. Also unter Parameter der Fahrstraße Fs2U eingeben:

Schaltfunktion: GbmU

Schaltwirkung: GbmU+

Genau das selbe auch für die Fahrstraße von 3 nach U und alle anderen nach U, wenn es noch mehr gibt.

Die Freigabe von GbmU kann dann am Ra-Signal RaU erfolgen:

Schaltwirkung in normale Fahrtrichtung: GbmU

Ein sehr ähnliches Beispiel gibt es im Netz "Kiel_1960" in Kiel Hbf. Den Umsetzbereich habe ich dort als "Gleis 106" bezeichnet.

Wirklich schwierig wird es nur, wenn für Ankunft und Abfahrt die selben Gleise verwendet werden, d.h. wenn man von U wieder nach 2 fahren will, aber dort schon ein weiterer Zug von außen eingefahren ist.
Die einfachste Lösung ist daher eine Trennung in Gleise nur für Ankunft und nur für Abfahrt, wobei man das Ankunftsgleis für viele Relationen gemeinsam nutzen kann.

Grüße,
Jan B.

hallo,

danke für die antwort. die sache mit den fahrstraßenparametern hatte ich bis jetze irgendwie völlig übersehen.
und trotzdem hatte ichs schon mit umwegen auf die gleiche weise gelöst.
ich hatte den kontakt für die fahrstraße vorm hauptsignal einfach durch ein Ra11 ersetzt, welches logischerweise nur für die rangierfahrten gilt.
dieses reagierte auf die GbmU und schaltet die GbmU und die fahrstraße.
allerdings ist die lösung mit den parametern zugegebenermaßen die geschmeidigere variante.

Seb144 hat geschrieben:
Hallo,

hier ist m. E. der Fehler. Wenn - wie Jan geschrieben hat - die Signalanlage GbmU als Schaltbedingung in der Fahrstraße enthalten ist, dann wir die Fahrstraße nicht gelegt, wenn GbmU nicht frei ist. Damit wird dann auch nicht die Fahrstraße von U nach Gleis 3 blockiert.
Falls bei Dir tatsächlich die Fahrstraße eingestellt wird, obwohl GbmU nicht frei ist, hast Du wahrscheinlich einen Fehler bei den Abhängigkeiten.

Grüße,

Sebastian
_________________
Berlin und Umgebung im Jahr 1989

http://www.bahn1989.berlin

das hat ich wohl nich genau genug erklärt, die GbmU wurde ja tatsächlich zusammen mit der fahrstraße erst am signal abgefragt.
deswegen das blockieren aber nu sind wir ja schlauer.

danke euch und gesundes neues noch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Bei allen Fragen zum Forum wenden Sie sich bitte an ronny@das-bahn-forum.de!

Unterstützen Sie das BAHN-Forum mit einer Bestellung bei Amazon.de!
Unterstützt durch phpBB
Version des BAHN-Forums: 4.4.1

Mit dem Lesen und Verfassen von Beiträgen akzeptieren Sie die Regelungen zur Nutzung des BAHN-Forums!