DAS-BAHN-FORUM.de

Herzlich willkommen im ersten offiziellen Forum zum Programm BAHN von JBSS

Aktuelle Zeit: Donnerstag 24. Juni 2021, 01:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 26. März 2021, 20:12 
Offline

Registriert: Mittwoch 10. März 2021, 15:34
Beiträge: 8
Wohnort: Karlsruhe
Dateianhang:
Kopfbahnhof-OK.nt3
Hallo zusammen,

jetzt habe ich mich reichlich durch das Thema Fahrstraßen geschafft und versucht einen Kopfbahnhof mit Lokwechsel zu realisieren. Das Ganze scheint zu funktionieren, aber sicher geht das auch einfacher oder eleganter. Ich lade das Beispiel mal hoch und bin gespannt auf Kritik uns Anregungen.

LG Uli


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 27. März 2021, 07:30 
Offline

Registriert: Freitag 23. Juni 2006, 12:31
Beiträge: 360
Wohnort: Berlin
Uli hat geschrieben:
Ich lade das Beispiel mal hoch und bin gespannt auf Kritik uns Anregungen.

Hallo Uli,

ich habe mal folgende Modifikationen gemacht:
- bei Signal "H21" das Ausschalten der Fahrstraßen herausgenommen und dieses Fahrstraßenausschalten in einem separaten Schaltkontakt "K2" eingefügt
- damit hat man den Vorteil, dass nun "H21" genutzt werden kann, um die Gleisbelegung festzustellen, dazu Zählweise umgeschaltet auf "einzelne Fahrzeuge" und als "Gleisfreimeldeanlage" die Signalanlage "Gleis_1" neu eingefügt
- am Signal "HS-FS-BF1-Einfahrt-Gleis1" als Abhängigkeit für die Einfahrfahrstraße "Gleis_1" eingetragen
- die Signalanlage "S22" ersetzt durch "Gleis_1_mit_Lok" und als Bedingung bei "K25" rausgenommen und dafür das Zählen bei "H21" eingefügt, diese Signalanlage zählt somit exakt wie "Gleis_1" die Gleisbesetzung, schaltet aber erst ab einem Wert von 2 auf belegt, damit kann wie bisher mit "S22" die absetzende Lok festgehalten werden, bis der Zug Gleis 1 wieder verlassen hat, die Anlage wird aber bereits bei "H21" auf 0 geschaltet (für den Fahrstraßenablauf ist diese Änderung eigentlich unwichtig)
- einen neuen Schaltkontakt "K3" auf Gleis 1 gesetzt, dieser schaltet die neue Signalanlage "FS-BF1-Zug_abholen" ein
- bei "H27" die Rangierfahrstraße "FS-BF1-Einfahrt-Gleis1-RG" von "!FS-BF1-Zug_abholen" abhängig gemacht und das Ausschalten dieser Signalanlage bei Festlegung der Fahrstraße eingetragen, damit fährt die Rangierlok nur auf Gleis 1, wenn dort ein Zug zum Abholen abgestellt wurde
- Ausschalten der Rangierfahrstraße "FS-BF1-Einfahrt-Gleis1-RG" im Schaltkontakt "K2" eingefügt
- Signalanlagen "S18" und "S37" gelöscht, da nicht mehr benötigt

Grüße,

Sebastian
_________________
Berlin und Umgebung im Jahr 1989

http://www.bahn1989.berlin


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 27. März 2021, 14:11 
Offline

Registriert: Mittwoch 10. März 2021, 15:34
Beiträge: 8
Wohnort: Karlsruhe
Hallo Sebastian,
danke für die Informationen. Der eigentliche Trick besteht also darin, S21 auf einzelne Fahrzeuge umzustellen. Erst wenn der Zähler wieder auf 0 ist, wird die FS-BF1-Einfahrt-Gleis1 freigegeben.
Daran habe ich ewig rumprobiert. Bislang wusste ich nicht, wozu das gut ist, einzelne Fahrzeuge zu zählen.
Ich werde das mal neu Nachbauen, damit ich es wirklich verstehe.

LG Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 27. März 2021, 16:06 
Offline

Registriert: Mittwoch 10. März 2021, 15:34
Beiträge: 8
Wohnort: Karlsruhe
Hallo Sebastian und natürlich auch alle anderen,

so langsam komm ich weiter. Aber was bewirkt das Ausrufezeichen bei FS-BF1-Einfahrt-Gleis1-RG?
Siehe Dateianhang.

LG Uli


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 27. März 2021, 18:53 
Offline

Registriert: Freitag 23. Juni 2006, 12:31
Beiträge: 360
Wohnort: Berlin
Hallo Uli,

das ist ein Symbol (bzw. offiziell "Operator") einer Schaltfunktion, wie es bei der Prüfung von Signalanlagen verwendet wird.

"!" ist eine sog. Negation, d. h. in diesem Fall wird nicht geprüft, ob eine Signalanlage aus/frei ist (also im Beispiel der Zähler auf "0" steht), sondern ob sie eingeschaltet/besetzt ist (also im Beispiel der Zähler auf "1" steht).
D. h. konkret es wird geprüft, ob "FS-BF1-Zug_abholen" eingeschaltet ist. Nur dann ist die Bedingung für die Fahrstraße erfüllt und und die Rangierlok kann sich an den Zug setzen.

Mehr dazu in der BAHN-Hilfe unter "Schaltfunktion".

Viele Grüße,

Sebastian
_________________
Berlin und Umgebung im Jahr 1989

http://www.bahn1989.berlin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 27. März 2021, 19:55 
Offline

Registriert: Mittwoch 10. März 2021, 15:34
Beiträge: 8
Wohnort: Karlsruhe
Hallo Sebastian,

ich habs gefunden.
Damit kann mann ja allerhand anfangen.
Damit muss ich mal in einer Testumgebung ausführlich spielen :)
Das ist ja wie Weihnachten, oder sagen wir Ostern :)
Ich sehe schon, Bahn birgt noch viele Geheimnisse.

Danke schön
Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 27. März 2021, 20:18 
Offline

Registriert: Sonntag 16. März 2003, 15:25
Beiträge: 2130
Guten Abend,

Uli hat geschrieben:
Hallo Sebastian,
...Bislang wusste ich nicht, wozu das gut ist, einzelne Fahrzeuge zu zählen.
LG Uli


Dafür gibt es einige Einsatzgebiete:

a) Man kann Bahnübergänge und manche Gleise mit Passieren des letzten Wagens freigeben. Es ist allerdings heute einfacher, die Option "Schalten mit Zugschluß" zu verwenden. Früher gab es diese Möglichkeit aber noch nicht, und da konnte man dem Zählen einzelner Wagen genauer arbeiten als mit dem ganzen Zug.

b) Man kann Begrenzungen der Zuglänge damit ermöglichen. Z.B. kann man so an einem Ablaufberg oder anderen Rangiereinrichtungen auf jedem Gleis die Wagen zählen und nach Erreichen des gewünschten Maximums die Zufahrt sperren. Wenn nur einzelne Wagen unterwegs sind, kann man genauso gut Züge zählen, aber bei Wagengruppen wird das schwierig.

c) Man kann es beim Sichern von Gleisen gebrauchen, auf denen Züge getrennt oder gekuppelt werden. Wenn man dort ganze Züge zählt, dann geht die Rechnung niemals auf: Es fahren entweder mehr Züge ein als aus oder umgekehrt. Zählt man dagegen die Fahrzeuge, dann stimmt die Statistik am Ende, und man kann sich auf die Gleisfreimeldung eher verlassen.
Es gibt in BAHN auch Wege, das anders zu lösen, indem man an Schaltkontakten und Signalen die Wirkung auf bestimmte Züge begrenzt (z.B. "gilt nur für Linie xx" oder "gilt nicht für Fahrziel 'Rangierfahrt'"). So hast Du es ja auch gemacht.
Das sind aber BAHN-spezifische Lösungen, die mit dem Vorbild wenig zu tun haben. Ein Achszähler oder ein Gleisstromkreis können nicht zwischen einzelnen Zügen und ihren Eigenschaften unterscheiden, und die Gültigkeit eines Signals wird in der Regel auch nicht für bestimmte Züge ausgeschlossen. Solche Dinge gibt es meist nur beim Fahren auf Sicht, also z.B. bei Straßenbahnen, Werkbahnen, generell Straßenverkehr und im Bereich von Betriebshöfen.

Grüße,
Jan B.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. April 2021, 14:50 
Offline

Registriert: Mittwoch 10. März 2021, 15:34
Beiträge: 8
Wohnort: Karlsruhe
Hallo zusammen,

mehgleisiger Kopfbahnhof mit Wartebereich für die Loks zum Wechseln.
Anbei ein Beispiel, das aber nicht funktioniert.
Vielleicht hat jemand eine Idee, bzw. Lösung.


VG Uli


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. April 2021, 18:27 
Offline

Registriert: Mittwoch 10. März 2021, 15:34
Beiträge: 8
Wohnort: Karlsruhe
Uli hat geschrieben:
Hallo zusammen,

mehgleisiger Kopfbahnhof mit Wartebereich für die Loks zum Wechseln.
Anbei ein Beispiel, das aber nicht funktioniert.
Vielleicht hat jemand eine Idee, bzw. Lösung.


VG Uli

Es funktioniert, wenn ich mit der Zuglok die Fahrstraße anfordere und auf er angeforderten Fahrstrasse die Wechsellok fahren lasse. Allerdings hagelt es dann Fehelrmeldungen an jeder Fahrstraßenweiche:
"Weiche von falschem Zug entriegelt...."

VG Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 2. April 2021, 06:41 
Offline

Registriert: Sonntag 16. März 2003, 15:25
Beiträge: 2130
Guten Tag,

Uli hat geschrieben:
Hallo zusammen,

mehgleisiger Kopfbahnhof mit Wartebereich für die Loks zum Wechseln.
Anbei ein Beispiel, das aber nicht funktioniert.


Das ist nur ein Fragment. Hier fehlt doch eigentlich noch alles, was zum Funktionieren gebraucht wird.

Es gibt gar keinen Zug. Es gibt auch keine Strecke, an die der Bahnhof angeschlossen ist.
Der Bahnhof hat kein Einfahrsignal, keines der Gleise hat ein Ausfahrsignal. Es gibt keine Fahrstraße von der Strecke auf irgendein Gleis und auch keine zum Ausfahren.
Es gibt auch keine Rangierpunkte, aus denen man den gewünschten Ablauf irgendwie erkennen könnte.

Die Anmeldung einer rangierenden Lok für gleich 4 Fahrstraßen auf einmal am Kontakt K56 kann so nicht funktionieren. Sie kann doch nur eine davon belegen, aber davon werden die anderen Anmeldungen nicht gelöscht, sondern später ausgeführt und blockieren dann alles.

Uli hat geschrieben:
Vielleicht hat jemand eine Idee, bzw. Lösung.


Eine Lösung habe ich nicht, weil ich gar kein Problem sehe. Es ist doch überhaupt noch kein Konzept zu erkennen, was hier eigentlich ablaufen soll. Welche Linien fahren hier? Welche Linie soll welches Gleis benutzen?

Also erstmal eine Idee für ein Konzept: Siehe http://www.jbss.de/tmpdata/Kopfbf_jb1.zip

Das Archiv enthält zwei Varianten. Dazu wurde eine Strecke von K-Stadt nach X-Stadt gebaut und der Bahnhof dort angeschlossen.

Im Netz "jb_001" wurde das Gleis 1 in Betrieb genommen. Die Linie 1 kommt von X-Stadt und wendet dort.

Im Netz "jb_002" wurde auch das Gleis 2 in Betrieb genommen. Es gibt die Linien RB1 und RB2, die beide von X-Stadt kommen und wenden.

Zu jb_001:
Der ankommende Zug fährt ab Einfahrsignal H001 über die Fahrstraße FS_Gleis1_an auf das Gleis 1.
Das geht nur, wenn das Gleis 1 frei ist. Zur Sicherung dient die Signalanlage Gleis_1, die bei der Fahrstraße als Bedingung eingetragen ist.

Nach der Ankunft wird die Lok abgehängt, wechselt auf Linie RG und zieht zum Prellbock vor. Dabei gibt sie die Signalanlage Lok-holen-G1 frei, die zuvor gesperrt war. Sie selbst wartet nun am Signal H7.
Eine der wartenden Loks startet nun am Signal H08, fordert die Fahrstraße FS-Warten-G1 nach Gleis 1 an und fährt auf Gleis 1. Diese Fahrstraße hat als Bedingung !Gleis_1, d.h. sie wird nur zugeteilt, wenn das Gleis belegt ist.
Die Lok kuppelt an den Zug an und fährt los. Normalerweise würde hier wohl ein Taktpunkt stehen, in dem der Fahrplan eingetragen ist und der dann die Ausfahrstraße anfordert. Hier macht das der Kontakt K15, der für die Linie 1 die Ausfahrt auf die Strecke nach X-Stadt anfordert.
Mit Passieren des Ausfahrsignals wird das Gleis 1 freigegeben. Damit kann die andere Lok nun ausfahren, fordert am Kontakt K15 eine Fahrstraße ins Wartegleis an und fährt dort hin.

Im Netz jb_002 wurde die Linie 1 in RB1 umbenannt und eine gleichartige Linie RB2 eingeführt. Diese nutzt das Gleis 2 in gleicher Weise wie die Linie RB1 das Gleis 1.
Für die wartenden Loks gibt es getrennte Bereiche. Das könnte man teilweise zusammenfassen, bräuchte dafür aber jeweils eine eigene Rangierlinie RG1 und RG2, statt alle Rangierfahrten als RG zu führen.

VG,
Jan B.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Bei allen Fragen zum Forum wenden Sie sich bitte an ronny@das-bahn-forum.de!

Unterstützen Sie das BAHN-Forum mit einer Bestellung bei Amazon.de!
Unterstützt durch phpBB
Version des BAHN-Forums: 4.5.1

Mit dem Lesen und Verfassen von Beiträgen akzeptieren Sie die Regelungen zur Nutzung des BAHN-Forums!