DAS-BAHN-FORUM.de

Herzlich willkommen im ersten offiziellen Forum zum Programm BAHN von JBSS
Aktuelle Zeit: Mittwoch 20. November 2019, 07:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 2. November 2009, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 02:55
Beiträge: 433
Wohnort: Hamburg
Guten Abend,

Verknüpfungen von Signalanlagen sind eine wunderbare Sache - ich selbst entwerfe immer mehr Strickmuster für mein Netz. Aber die Eingabe der richtigen Werte gelingt wohl den wenigsten auf Anhieb. Also klickt man sich durch zum Signalanlagen-Edit-Fenster, vergleicht und ändert ggfs. in den verbundenen Signalanlagen und klickt sich wieder zurück. Und jedes Mal muss man die Simulation anhalten, selbst wenn man nur Werte vergleichen will. Kann doch recht mühsam werden bei einem größeren Bahnhof mit etlichen verbundenen Signalanlagen. :(

Deshalb wünsche ich eine vereinfachte Liste in einem Fenster, das so wie das Uhrfenster ständig geöffnet sein kann. An Informationen werden benötigt:

Name der Anlage
Zähler akt und max
Züge max
Rückschaltzeit
und, wie es schon DerPhysiker gewünscht hatte, bei aktivierter Rückzählung die verbleibende Zeit.

Positioniert werden sollte das Fenster mit seiner rechten oberen Ecke direkt unterhalb der Menüzeile gleich links neben der Scroll-Leiste. Wer es dann lieber woanders hat, kann die Position ja anpassen.

Ferner einen Button, mit dem sich ohne Umweg das Editfenster Signalanlagenliste aufrufen lässt. Dieser Button müsste somit auch die Funktion der Tastaturkombination ALT-S übernehmen (Simulation anhalten, wenn sie läuft, sonst keine Aktion).

Nach Eingabe eventueller Änderungen wird wieder mit ALT-S gestartet. D.h., das Editfenster Signalanlagenliste wird nicht durch CALL subroutine, sondern durch JP subroutine aufgerufen, so dass man sich hernach wieder im Editfenster des Netzes befindet.

:idea: Ein Sahnehäubchen gibt es noch, mit dem die Übersichtlichkeit in diesem neuen Fenster gewaltig gesteigert werden kann: Die Markierung nur der Signalanlagen im Editfenster Signalanlagenliste, die man gerade bearbeitet.


Ich habe überlegt, ob es besser wäre, das Fenster vereinfachte Signalanlagenliste direkt in die Menüzeile aufzunehmen, so dass es mit einem dem html ähnlichen Befehl "MouseOver" oder "MouseOn" direkt aktiviert werden kann. Aber ich halte es für sinnvoller, es als statisches "Top most"-Fenster in BAHN zu implementieren.

Schönen Feierabend
Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 2. November 2009, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. März 2003, 15:55
Beiträge: 4741
Wohnort: Dresden
N´Abend,

GNock hat geschrieben:
Guten Abend,

Verknüpfungen von Signalanlagen sind eine wunderbare Sache - ich selbst entwerfe immer mehr Strickmuster für mein Netz. Aber die Eingabe der richtigen Werte gelingt wohl den wenigsten auf Anhieb. Also klickt man sich durch zum Signalanlagen-Edit-Fenster, vergleicht und ändert ggfs. in den verbundenen Signalanlagen und klickt sich wieder zurück. Und jedes Mal muss man die Simulation anhalten, selbst wenn man nur Werte vergleichen will. Kann doch recht mühsam werden bei einem größeren Bahnhof mit etlichen verbundenen Signalanlagen. :(



Ich verstehe jetzt nicht, worauf du mit dem Anhalten der Simulation hinaus willst. Wenn ich irgendwas an Signalanlagen ändere, stoppe ich immer das Netz, damit es keine Probleme mit Zügen gibt, die in dem Moment irgendwas befahren, woran ich gerade drehe. Durch die konsequente Benutzung von Shortcuts kann man auch sehr zügig zwischen verschiedenen Menüs hin und her springen, um z.B. Parameter einer Anlage zu ändern oder zu prüfen.

GNock hat geschrieben:

Deshalb wünsche ich eine vereinfachte Liste in einem Fenster, das so wie das Uhrfenster ständig geöffnet sein kann. An Informationen werden benötigt:

Name der Anlage
Zähler akt und max
Züge max
Rückschaltzeit
und, wie es schon DerPhysiker gewünscht hatte, bei aktivierter Rückzählung die verbleibende Zeit.

Positioniert werden sollte das Fenster mit seiner rechten oberen Ecke direkt unterhalb der Menüzeile gleich links neben der Scroll-Leiste. Wer es dann lieber woanders hat, kann die Position ja anpassen.



Und woher weiß das Fenster, welche der vielleicht 1.000 vorhandenen Signalanlagen dich gerade interessieren ?

GNock hat geschrieben:

Ferner einen Button, mit dem sich ohne Umweg das Editfenster Signalanlagenliste aufrufen lässt. Dieser Button müsste somit auch die Funktion der Tastaturkombination ALT-S übernehmen (Simulation anhalten, wenn sie läuft, sonst keine Aktion).

Nach Eingabe eventueller Änderungen wird wieder mit ALT-S gestartet. D.h., das Editfenster Signalanlagenliste wird nicht durch CALL subroutine, sondern durch JP subroutine aufgerufen, so dass man sich hernach wieder im Editfenster des Netzes befindet.



Gibt es schon und nennt sich Alt+H -> S ?

GNock hat geschrieben:

:idea: Ein Sahnehäubchen gibt es noch, mit dem die Übersichtlichkeit in diesem neuen Fenster gewaltig gesteigert werden kann: Die Markierung nur der Signalanlagen im Editfenster Signalanlagenliste, die man gerade bearbeitet.



Wie kann ich denn gleichzeitig die Parameter mehrerer Signalanlagen verändern ? Würde also höchstens Verknüpfungen betreffen, nur dann müsste ja bei der Eingabe schon erkannt werden, welche Anlagen es betrifft.

MfG Jan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 3. November 2009, 01:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 02:55
Beiträge: 433
Wohnort: Hamburg
Ja hallo denn,

Jan Eisold hat geschrieben:
Ich verstehe jetzt nicht, worauf du mit dem Anhalten der Simulation hinaus willst. ... Durch die konsequente Benutzung von Shortcuts kann man auch sehr zügig zwischen verschiedenen Menüs hin und her springen, um z.B. Parameter einer Anlage zu ändern oder zu prüfen.

Richtig, das gilt für das Ändern einer Anlage. Aber mein Vorschlag zielt in erster Linie darauf ab, mehrere Anlagen, die verbunden sind oder die sonstwie auf den Bereich wirken, in dem ein Fehler passiert, mit einem Blick und im laufenden Betrieb überprüfen zu können. Und ich habe für eine Änderung auch gleich die Namen der Anlagen zur Hand, die ich ja zuvor im Editfenster markiert hatte.
Jan Eisold hat geschrieben:
Und woher weiß das Fenster, welche der vielleicht 1.000 vorhandenen Signalanlagen dich gerade interessieren ?

Durch Kommunikation :) Nein, ernsthaft, dazu hatte ich geschrieben:
GNock hat geschrieben:
:idea: Ein Sahnehäubchen gibt es noch, mit dem die Übersichtlichkeit in diesem neuen Fenster gewaltig gesteigert werden kann: Die Markierung nur der Signalanlagen im Editfenster Signalanlagenliste, die man gerade bearbeitet.

Die Markierung erfolgt dann in den Auswahlkästchen, die ich in die Grafik eingezeichnet habe.
Dateianhang:
01-SignAnlagen.gif

Und so übersichtlich sieht's dann aus.
Dateianhang:
02-SignListe.gif

Jan Eisold hat geschrieben:
Gibt es schon und nennt sich Alt+H -> S ?

Na, dann ist der Einbau eines Buttons mit genau dieser Funktion ja kein Problem. Und er vereinfacht die Arbeit für die BAHN-Kunden, die sich nur wenige Hotkeys merken und ansonsten lieber mit der Maus arbeiten.
Jan Eisold hat geschrieben:
Wie kann ich denn gleichzeitig die Parameter mehrerer Signalanlagen verändern ? Würde also höchstens Verknüpfungen betreffen, nur dann müsste ja bei der Eingabe schon erkannt werden, welche Anlagen es betrifft.

Hier liegt ein kleines Missverständnis vor: Die Markierung betrifft - wie zuvor beschrieben - nur die Anlagen, die ich gleichzeitig überprüfen will - und zwar im laufenden Betrieb. Natürlich müssen die Parameter ständig genau so aktualisiert werden wie die Uhrzeit im Uhrfenster.

Beste Grüße
Gerd


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Ich spielte bei offenem Fenster mit BAHN, und da habe ich ein wenig Zug abgekriegt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 3. November 2009, 06:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. März 2003, 15:55
Beiträge: 4741
Wohnort: Dresden
Ah, jetzt ist mir klar, worauf du hinaus willst. :)

MfG Jan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 3. November 2009, 23:03 
Offline

Registriert: Samstag 1. November 2003, 16:28
Beiträge: 347
Wohnort: Bad Teinach-Zavelstein und Fürstenwalde
Hallo

So einen Knopf :wink: "Button" würde ich mir auch wünschen. Nur wo könnte man ihn denn einbauen, damit er nicht verwirrend wirkt ?
Im Fenster "Alle Signalanlagen" vielleicht ganz unten mit dazu ?

Ist nur so eine Idee....

Herzliche Grüße
richterjue


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. November 2009, 00:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 02:55
Beiträge: 433
Wohnort: Hamburg
Hallo Jürgen,

deine Idee verstehe ich nicht. Wenn du mit dem Knopf :wink: "Button" den Button (oder Knopf oder Schalter oder wie man diese Schaltfläche sonst im Deutschen nennt) meinst, der in das neu erstellte Fenster ("Ausgewählte Signalanlagen" oder "Signalanlagen zur Überprüfung" - ich habe ihn in die Grafik 02-SignListe.gif leider nicht mit eingezeichnet) einzubauen ist - dieser Button soll ja gerade das Fenster "Alle Signalanlagen" öffnen. So gesehen ergibt deine Idee keinen Sinn, oder missverstehen wir uns?

Oder meinst du den Einbau des Knopfes in die Menüzeile, damit das Fenster "Alle Signalanlagen" sofort - ohne Menü oder Hotkey - geöffnet werden kann?

Schöne Grüße
Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. November 2009, 06:56 
Offline

Registriert: Samstag 1. November 2003, 16:28
Beiträge: 347
Wohnort: Bad Teinach-Zavelstein und Fürstenwalde
Hallo

Zitat:
Oder meinst du den Einbau des Knopfes in die Menüzeile, damit das Fenster "Alle Signalanlagen" sofort - ohne Menü oder Hotkey - geöffnet werden kann?


Ja als erstes meinte ich diesen Knopf. Ich habe das wohl etwas zu ironisch geäußert. :(

Den zweiten Knopf im Fenster selbst meinte ich derart, das wenn Du die zu überprüfenden Signalanlagen über das Auswahlkästchen markiert hast, die Abfrage starten kannst.
Es wird ja zum Prüfen ein entsprechender Programmcode angefodert werden müssen, und damit nicht aus versehen, dabei das Netz noch läuft, muß als erstes die Simulation gestoppt werden. Dann wird die Prüffunktion gestartet und das Ergbnis ausgegeben. Das Netz bleibt aber am Ende Gestoppt !
Als Ergebnis der Abfrage wäre eine Statusanzeige der ausgewählten Signalanlagen wünschenswert, um zu sehen welche Signalanlage zum Zeitpunkt der Abfrage welchen Zustand hat, also ein oder aus ist, sowie die Querverbindungen.
z.Bsp. S1 ist mit S2 verbunden Status S1 grün S2 rot usw.
Da ich diese Funktion aber nicht von allen Nutzern gebraucht wird, dachte ich mir das man Sie im Optionsmenü ein/ausschalten kann.
Programmtechnisch kann diese zusätzliche Subroutine daher in eine Bibliothek ausgelagert werden, die nicht ständig im Arbeitsspeicher vorgehalten werden muß, um die Simulation nicht auszubremsen. Erst wenn Sie anfordert wird - dazu wird der erste Knopf benötigt - holt das Hauptprogramm Sie in den Speicher. Führt dann den Code aus. Liefert das Ergebnis und beendet sich dann selbst, gibt den Arbeitsspeicher für diese Aktion wieder frei, und gibt die Kontrolle an das Hauptprogramm zurück.

In dieser Form hatte ich das irgendwann schon mal angeregt. Jan sagte damals jeodch, das er aus lizensrechlichen Gründen keine Bibliotheken mit ausliefern kann. Deswegen ist in dieser Richtung nichts verändert worden. Der Einbau dieser Funktion ins Programm selbst würde es natürlich auch aufblähen, was auch nicht gut ist. Es nicht leicht hier immer einen guten Kompromiss zu finden. :D Vielleicht gibt es ja auch noch andere Lösungen.

Herzliche Grüße
richterjue


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. November 2009, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 02:55
Beiträge: 433
Wohnort: Hamburg
Hallo zurück,

ja, ich glaube, ich verstehe, was du meinst - somit wären also zwei Ideen zu dem Thema Überprüfung der Signalanlagen vorhanden:

1. Überprüfung im laufenden Betrieb mit der Möglichkeit des Eingreifens.
"Top most" im Titel bezieht sich dabei auf die in der BAHN-Hilfe beim Uhrfenster beschriebene Eigenschaft, dass das Fenster bei laufender Simulation geöffnet ist und seine Inhalte ständig aktualisiert werden - vergleichbar mit diversen Anzeigen im Auto, die man während der Fahrt überprüfen kann (die Messung des Luftdrucks in den Reifen gehört noch nicht dazu, dafür muss die Fahrt gestoppt werden :) ).

2. Überprüfung der Signalanlagen unter Einbeziehung ihrer Verknüpfungen/ Abhängigkeiten
Du meinst damit wohl eine Funktion, wie es sie auch in Excel oder OpenOfficeCalc (Menü Extras/Detektiv) gibt: Die grafische Anzeige der Zellen, die zueinander in Beziehung stehen.

Das ist ein Vorschlag, den ich ebenso begrüße.

Prinzipiell ist diese Funktion ja schon für eine Signalanlage vorhanden: Doppelklickst du auf eines ihrer Elemente, welches eine Schaltwirkung auf mehrere Signalanlagen ausübt, und dann auf den "Knopf" Verbundene Signalanlagen, werden diese mit ihren Werten angezeigt.

Diese Funktion wäre also um die Möglichkeit zu erweitern, mehrere Signalanlagen auszuwählen (ähnlich wie in meinem Vorschlag beschrieben), deren Werte und Elemente anzuzeigen und von den Elementen deren Verbindungen zu anderen Signalanlagen, die dann gleichfalls automatisch ausgewählt und somit in die Anzeige aufgenommen werden - diese Subroutine könnte dann rekursiv gestaltet werden.

Die Anzeige der Werte halte ich für wichtiger als nur die des Status', da ja jeder Status nicht nur durch einen Wert, sondern aus einem Wertebereich eingestellt sein kann.

Die Anzeige wäre dann wohl in reiner Listenform, da eine grafische Baumstruktur zu komplex werden dürfte. Und ob und wie auch die signalgesteuerten Weichen in die Anzeige aufgenommen werden, das könnte ja dann diskutiert werden, wenn dieser Vorschlag in die engere Wahl kommt.

Ich denke auch, dass eine Funktion dieser Form vielen Nutzern die Arbeit mit den Schaltfunktionen (die Boole'sche Algebra) verständlicher machen würde.

:arrow: Jürgen, wenn es das ist, was du meintest, dann bin ich auf deiner Seite.

Beste Grüße
Gerd

Edith hat noch eine kleine Anmerkung:

Jürgens Idee (Vorschlag 2) - so wie ich sie verstanden habe - ist auch sehr gut geeignet für eine Ausgabe in eine Statistikdatei (Signalanlagen - Verbindungen). Werden die Statistikdateien überhaupt viel genutzt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. November 2009, 18:22 
Offline

Registriert: Samstag 1. November 2003, 16:28
Beiträge: 347
Wohnort: Bad Teinach-Zavelstein und Fürstenwalde
Hallo

Du hast es auf den Punkt gebracht. Genau nach diesen Funktionen werde ich immer wieder gefragt. Es ist nämlich sehr schwer die komplexen Zusammenhänge bei den vielfach verknüpften Signalanlagen zu kontrollieren. Ich denke das vielleicht Jan eine der Lösungen irgendwann hinzufügt.

Gruß
richterjue


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 27. Februar 2011, 23:39 
Offline

Registriert: Sonntag 27. Februar 2011, 23:24
Beiträge: 64
Hallo zusammen,
generell halte ich das für eine Gute Idee. Zur Zeit behelfe ich mir mit einer Notlösung. Wenn ich z.B. einen Bahnhof baue wo es an einer Ein-/Ausfahrt meherere Verknüpfte Signalanlagen gibt und ich Wissen möchte, welchen Zustand jede einzelne hat, dann Baue ich für jede Signalanlage ein einzelnes Signal neben die Strecke.

Das hat zwei Vorteile:
1. Ich kann für jede Anlage einzeln den Zustand überprüfen.
2. Ich kann per F4 den zustand dieser Einzelnen Anlage ändern.

Bei vielfach verknüpften Signalen geht das leider sonst nicht, da ja alle verbundenen Anlagen mitgeschaltet würden. Ich weiß, dass dies nicht der optimalste Weg ist. Jedoch hilft es beim Anlegen, aufbauen und überprüfen von komplexen Anlagen im laufenden Betrieb. Wenn der betreffende Bereich dann so arbeitet wie ich mir das wünsche, mache ich die Zusätzlichen Signalanlagen unsichtbar. So stören sie nicht die optik und wenn ich neue Linien oder Rangierbewegungen hinzufüge kann ich sie trotzdem nutzen. Entweder in dem ich sie wieder Sichtbar mache (bei gößeren Dingen) oder indem ich rauszoome (bei einzelnen Zügen,kurzfristig). Ich hoffe euch zumindest eine Anregung mitgegeben zu haben, bis ectl. eine bessere Lösung wie hier vorgeschlagen implementiert wird.

Gruß Faktory


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Bei allen Fragen zum Forum wenden Sie sich bitte an ronny@das-bahn-forum.de!

Unterstützen Sie das BAHN-Forum mit einer Bestellung bei Amazon.de!
Unterstützt durch phpBB
Version des BAHN-Forums: 4.5.1

Mit dem Lesen und Verfassen von Beiträgen akzeptieren Sie die Regelungen zur Nutzung des BAHN-Forums!