DAS-BAHN-FORUM.de

Herzlich willkommen im ersten offiziellen Forum zum Programm BAHN von JBSS
Aktuelle Zeit: Donnerstag 14. November 2019, 19:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Oktober 2010, 12:34 
Offline

Registriert: Dienstag 18. März 2003, 22:08
Beiträge: 504
Wohnort: Dresden
Bei 45° Gleisen stört mich immer diese etwas sonderbare Optik wenn Straßen direkt an Gleise mit Schotterbett grenzen. Da wäre schön wenn es wie im oberen angehängten Bild gelöst werden könnte.

Bei den Signalkontakten wäre es schön, sowohl zugabhängige als auch fahrzeugabhängige Zählweise in einem Signalkontakt zu kombinieren.


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Oktober 2010, 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Oktober 2009, 09:47
Beiträge: 123
Wohnort: Dresden
Erstmal guten Abend.
(Schadet nie so eine nette kleine Anrede ;) )

Das von dir beschriebene Phänomen resultiert aus der momentanen "Zeichenebenen-Grafik", mit der festgelegt wird, auf welcher Ebene sich eine Grafik befindet (über/unter dem nächsthöheren Element). Das Problem besteht nun darin, dass bei einer anderen Ebene für den übers Element hinausragenden Bereich auch zu kreuzende Straßen (zB an Bahnübergängen) verdeckt würden.
Wenig wünschenswert.
Allerdings hat Jan Bochmann ja bereits angekündigt, sich in nächster Zeit mal mit nutzerdefinierten Fahrwegelementen zu beschäftigen (wenn ich das richtig verstanden habe), womit dieses Problem durch eine extra Diagonale (nur) für solche Strecken umgangen werden könnte.

Zweiterer Vorschlag macht nur Sinn, wenn diese Funktion für verschiedene Linien gilt. Damit wären wir wieder beim Thema mehrerer Schaltfunktionen und dazugehöriger Linienabhängigkeiten in einem Schaltkontakt (zB mittels mehrerer Registerkarten o.ä.). Ob sich da etwas tut, weiß ich nicht.

Also einfach mal abwarten, was der Meister so schmiedet für die nächste Version :D

MfG Leander

PS: Tut übrigens auch nicht weh so ein Gruß...

_________________
Bahnnetz im Aufbau - 99 Prozent - VIW Dresden '10


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Oktober 2010, 21:26 
Offline

Registriert: Sonntag 16. März 2003, 15:25
Beiträge: 1968
Guten Abend,

Olli_K hat geschrieben:
Bei 45° Gleisen stört mich immer diese etwas sonderbare Optik wenn Straßen direkt an Gleise mit Schotterbett grenzen. Da wäre schön wenn es wie im oberen angehängten Bild gelöst werden könnte.


Das hatten wir schon mal. Mich stört es auch, und ich wollte diese Elemente (45 Grad Straße mit Rand) eigentlich schmaler machen. Das gab es irgendwann vor vielen Jahren mal als Beta-Version (3.75 oder 3.80, lange her...). Jedenfalls war das aber nicht kompatibel zu den bestehenden Netzen, d.h. die sahen alle unmöglich aus und hätten manuell angepaßt werden müssen. Das stieß aber auf entsprechenden Protest, und so habe ich das wieder geändert. Für einfache Fahrwege mag es aber in Zukunft eine Lösung geben.

Die Priorität der Überlappung nach oben zu ändern (also hier das Gras), ist auch keine Lösung. Dann funktioniert es in diesem Beispiel, aber wenn dahinter (optisch "darüber") irgendwelche Gebäude stehen oder ein Zug fährt, dann paßt es wieder nicht.

Olli_K hat geschrieben:
Bei den Signalkontakten wäre es schön, sowohl zugabhängige als auch fahrzeugabhängige Zählweise in einem Signalkontakt zu kombinieren.


Das ist zwar vorstellbar, aber:

1. Die Funktion wird davon nicht wirklich einfacher und nicht zuverlässiger.

2. Ich kenne kein passendes Gegenstück beim Vorbild. Hier gibt es doch eigentlich nur entweder - oder, aber nichts kombiniertes.
Beispiele:

Gleisstromkreis: der weiß nur, daß da etwas steht oder nichts, aber nicht wie viel. Wenn man eine Lok zu den Wagen fährt oder diese abzieht, merkt er es nicht. Das entspricht ungefähr "Züge zählen". Zur gleichen Kategorie gehören auch Fahrleitungskontakte, wie sie früher bei Straßenbahnen viel genutzt wurden. Sie zählen Stromabnehmer, und damit gewöhnlich nur einmal pro Zug.

Achszähler: Dem entspricht das "Fahrzeuge zählen", wenn auch etwas vereinfacht. Ob man will oder nicht, man muß hier korrekt mitzählen und auch wieder korrekt auszählen.

Grüße
Jan B.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Bei allen Fragen zum Forum wenden Sie sich bitte an ronny@das-bahn-forum.de!

Unterstützen Sie das BAHN-Forum mit einer Bestellung bei Amazon.de!
Unterstützt durch phpBB
Version des BAHN-Forums: 4.5.1

Mit dem Lesen und Verfassen von Beiträgen akzeptieren Sie die Regelungen zur Nutzung des BAHN-Forums!