DAS-BAHN-FORUM.de

Herzlich willkommen im ersten offiziellen Forum zum Programm BAHN von JBSS
Aktuelle Zeit: Dienstag 12. November 2019, 14:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Negative Verspätung
BeitragVerfasst: Freitag 3. August 2018, 13:20 
Offline

Registriert: Samstag 10. Dezember 2016, 16:01
Beiträge: 198
Wohnort: Stuttgart (ehemals bei Salzburg)
Guten Tag,

Ich hätte noch einen Wunsch zu der Verspätungsfunktion in Bahn 3.89Beta. Könnte man Verspätungen auch negativ speichern? Sie müssten ja nicht angezeigt werden.
Der Grund für meinen Wunsch:
Bei der Funktion
Code:
1(Dfz=+4:00X)
wird bei einem ganz pünktlichen und verspäteten Zug/Bus die Durchfahrtszeit bei Abfahrt um :00 am vorherigen Taktpunkt auf :04 gestellt. Wenn der Zug aber zu früh ist, wird die Durchfahrtszeit z.B. auf :03 gestellt. Dann stimmen alle danach relativ geänderten Dfz-Funktionen nicht mehr. Mein Wunsch wäre eine Verspätung von -1:00 Minuten und die Durchfahrtszeit wie sie eigentlich sein sollte bei :04.

Natürlich ist auch so schon die neue Funktion, Verspätungen zuzuweisen oder zu ändern ganz toll und sie erleichtern das aufholen von Verspätung sehr.

Freundliche Grüße,
Hosea


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Negative Verspätung
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. August 2018, 14:13 
Offline

Registriert: Sonntag 16. März 2003, 15:25
Beiträge: 1968
Guten Tag,

S-Bahn-Freund Stgt hat geschrieben:
Guten Tag,

Ich hätte noch einen Wunsch zu der Verspätungsfunktion in Bahn 3.89Beta. Könnte man Verspätungen auch negativ speichern?


Im Prinzip ja. Das hieße dann "Verfrühung", bzw. beides gemeinsam "Abweichung". Es wäre im Grunde nur eine Verallgemeinerung des derzeitigen Standes.

S-Bahn-Freund Stgt hat geschrieben:
Sie müssten ja nicht angezeigt werden.


Das ist m.E. keine gute Idee. Es würde bedeuten, daß man einen verfrühten Zug durch Anklicken und einfaches OK wieder für pünktlich erklärt, ohne daß man es überhaupt bemerkt.

Freundliche Grüße,
Jan B.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Negative Verspätung
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. August 2018, 10:41 
Offline

Registriert: Samstag 10. Dezember 2016, 16:01
Beiträge: 198
Wohnort: Stuttgart (ehemals bei Salzburg)
Guten Morgen,

Abweichung wäre dann wirklich das bessere Wort.
Aber vielleicht könnte man dann in den (Anzeige-) Einstellungen angeben, ob man die Verspätung (Abweichung) in ganzen Minuten (also +1 oder -1 oder +0) haben möchte, oder wie jetzt in Sekunden. Denn es wird (meines Wissens nach) weder beim Fahrdienstleiter, noch beim Kunden die sekundengenaue Verspätung angezeigt. Intern ist sie vielleicht abrufbar, aber in der Realität wird sie wohl nirgends gebraucht.

Jan Bochmann hat geschrieben:
Das ist m.E. keine gute Idee. Es würde bedeuten, daß man einen verfrühten Zug durch Anklicken und einfaches OK wieder für pünktlich erklärt, ohne daß man es überhaupt bemerkt.

Warum sollte die Abweichung beim Anklicken des Zuges gelöscht werden? Das ist doch jetzt bei der Verspätung auch nicht so. Da wo jetzt die Verspätung in Sekunden angezeigt wird, könnte ja auch z.B. -12 stehen, also 12 Sekunden Verfrühung.

Freundliche Grüße,
Hosea


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Negative Verspätung
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. August 2018, 20:05 
Offline

Registriert: Sonntag 16. März 2003, 15:25
Beiträge: 1968
Guten Abend,

S-Bahn-Freund Stgt hat geschrieben:
Guten Morgen,
Abweichung wäre dann wirklich das bessere Wort.
Aber vielleicht könnte man dann in den (Anzeige-) Einstellungen angeben, ob man die Verspätung (Abweichung) in ganzen Minuten (also +1 oder -1 oder +0) haben möchte, oder wie jetzt in Sekunden.


Das kann man in Zukunft von 1 bis 60s frei wählen. 60s wäre dann die ganze Minute.

S-Bahn-Freund Stgt hat geschrieben:
Denn es wird (meines Wissens nach) weder beim Fahrdienstleiter, noch beim Kunden die sekundengenaue Verspätung angezeigt. Intern ist sie vielleicht abrufbar, aber in der Realität wird sie wohl nirgends gebraucht.


Zum Beispiel in Dresden wird die Abweichung in Schritten von 10s angezeigt, sowohl in der Leitstelle als auch auf den RBL-Bordgeräten der Fahrzeuge.

Fahrpläne mancher Eisenbahnen sind intern in Genauigkeit von 30s erstellt, auch wenn man das den Kunden nicht anzeigt. Bei U- und S-Bahnen sind intern 10s üblich.
Vermutlich gibt es irgendwo in der Welt auch 1/4min, also 15s, oder 1/3min, also 20s, eventuell auch 1/5min, also 12s.

S-Bahn-Freund Stgt hat geschrieben:
Warum sollte die Abweichung beim Anklicken des Zuges gelöscht werden? Das ist doch jetzt bei der Verspätung auch nicht so. Da wo jetzt die Verspätung in Sekunden angezeigt wird, könnte ja auch z.B. -12 stehen, also 12 Sekunden Verfrühung.


Du hattest selbst vorgeschlagen, sie nicht anzuzeigen. D.h. beim Bearbeiten des Zugs würde dann "0" oder gar nichts statt "-12" stehen. Wenn Du dann OK klickst, dann würde dieser Wert übernommen, als wenn Du ihn eben eingegeben hättest.

Freundliche Grüße,
Jan B.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Bei allen Fragen zum Forum wenden Sie sich bitte an ronny@das-bahn-forum.de!

Unterstützen Sie das BAHN-Forum mit einer Bestellung bei Amazon.de!
Unterstützt durch phpBB
Version des BAHN-Forums: 4.5.1

Mit dem Lesen und Verfassen von Beiträgen akzeptieren Sie die Regelungen zur Nutzung des BAHN-Forums!