DAS-BAHN-FORUM.de

Herzlich willkommen im ersten offiziellen Forum zum Programm BAHN von JBSS
Aktuelle Zeit: Donnerstag 15. November 2018, 17:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 13. November 2016, 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 27. Dezember 2013, 22:20
Beiträge: 145
Hallo zusammen,

nach längerer Pause habe ich mir Bahn mal wieder vorgenommen- und gleich wieder eine Frage an Jan...

Wenn ich einen Zug manuell verfolge, passiert so lange " nichts", bis ich direkt an einer Weiche angekommen bin, dann öffnet sich das Fenster, in welchem ich entscheiden darf, in welcher Richtung der Zug weiterfahren soll.
Ich fände es schön, wenn man diese Entscheidung früher treffen könnte, wenn also der Zug auf dem Weg zur Weiche ist.
Der einfachste Weg wäre vielleicht, das "Entscheidungsfenster" dann einzublenden, wenn klar ist, dass die betreffende Weiche auf der Fahrt als Nächstes passiert werden wird.
Noch schöner wäre, wenn man zur Steuerung die Pfeiltasten der Tastatur verwenden könnte.
Mitb den besten Grüße
Fladermus

_________________
Lernen ist wie
Rudern gegen den Strom;
sobald man damit aufhört,
treibt man zurück.
(Benjamin Britten)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 15. November 2016, 07:35 
Offline

Registriert: Sonntag 16. März 2003, 15:25
Beiträge: 1908
Guten Tag,

Fladdermus hat geschrieben:
Hallo zusammen,

nach längerer Pause habe ich mir Bahn mal wieder vorgenommen- und gleich wieder eine Frage

Wenn ich einen Zug manuell verfolge, passiert so lange " nichts", bis ich direkt an einer Weiche angekommen bin, dann öffnet sich das Fenster, in welchem ich entscheiden darf, in welcher Richtung der Zug weiterfahren soll.
Ich fände es schön, wenn man diese Entscheidung früher treffen könnte, wenn also der Zug auf dem Weg zur Weiche ist.


Die nächste Weiche kann noch viele Kilometer entfernt sein. Auf jeden Fall wird sie oftmals außerhalb des Fensters liegen, in dem die Verfolgung läuft. Man kann also dann gar nicht erkennen, wo und in welcher Umgebung die Weiche liegt. In vielen Fällen (bogenreiche Strecke, verzweigtes Innenstadtnetz) wäre nicht mal klar, aus welcher Richtung der Zug die Weiche ansteuert.

Fladdermus hat geschrieben:
Der einfachste Weg wäre vielleicht, das "Entscheidungsfenster" dann einzublenden, wenn klar ist, dass die betreffende Weiche auf der Fahrt als Nächstes passiert werden wird.


Das ist in den meisten Fällen für BAHN erst dann klar, wenn der Zug die Weiche erreicht hat. Nur der Algorithmus für "vorausschauende Fahrweise" und Streckenreservierung (siehe BAHN-Hilfe) prüft die Strecke ein Stück im voraus. Genau dieser Algorithmus ist aber außer Betrieb, wenn ein Zug manuell verfolgt wird.

Im Entscheidungsfenster macht BAHN eine Voreinstellung, d.h. es zeigt an, wie der Zug fahren würde, wenn er autonom unterwegs wäre. Diese Richtung wird aber erst ermittelt, wenn der Zug die Weiche erreicht. Wenn man es schon vorher wüßte oder berechnen könnte, dann brauchte man die ganze Simulation nicht. Je länger der Weg zwischen dem Zug und der Weiche noch ist, umso weniger kann man voraussagen. Es kann z.B. ein zeitlich befristeter Eintrag sein wie "Linie 7 biegt von 19:00-23:00 ab". Jetzt ist es 18:59, der Zug fährt als Linie 7 und die Weiche ist noch 30 Elemente entfernt. Zwischen der Weiche und dem Zug können auch weitere Züge sein, die den Zug aufhalten oder zumindest bremsen. Genauso können dort Haltestellen, Taktpunkte, Signale und andere Elemente stehen, die sich auf die weitere Fahrt auswirken, und zwar oft zufällig - oder jedenfalls so pseudo-zufällig, daß man die Wirkung nicht exakt voraussagen kann.

Fladdermus hat geschrieben:
Noch schöner wäre, wenn man zur Steuerung die Pfeiltasten der Tastatur verwenden könnte.


Das klingt zwar intuitiv, ist es aber nur, wenn der Zug von Süd nach Nord fährt.

Es gibt bei der Verfolgung in BAHN zwei unterschiedliche Perspektiven, in denen man denken kann:
1. Der Blick auf die Karte, also auf das Netz.
2. Der Blick aus der Sicht des Fahrzeugführers, den man aus Führerstandssimulationen kennt.

Kommt der Zug von Norden und biegt in Richtung Osten ab, dann ist es bei 1. eine Fahrt nach rechts und bei 2. ein Abbiegen nach links. Welcher Pfeil wäre der passende?

Mit den besten Grüßen,
Jan B.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. November 2016, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 27. Dezember 2013, 22:20
Beiträge: 145
Hallo Jan,
danke für deine Erläuterungen.
Ich denke, ich stelle mir da Ganze oft zu einfach vor...

Ich glaube, was mich beim manuellen Verfolgen am meisten stört, ist, dass die Simulation immer anhält, bis der "Fahrer" seine Entscheidung getroffen hat.

Verwendung der Pfeiltasten:
M.E. wäre die sinnvollste Betrachtungsweise die des Lokführers in Fahrtrichtung = geradeaus=Pfeil nach oben, links und rechts abbiegen relativ zu dieser Richtung

Man könnte ja nun , wenn man weiß, wo man hin will, die entsprechende Pfeiltaste drücken. Wenn das Bahnprogramm mit seinen Berechnungen fertig ist, fragt es ab, ob eine Pfeiltaste gedrückt worden ist und fährt dann entsprechend weiter ohne den Ablauf durch das Anzeigen des Entscheidungsfensters zu verzögern.

So hat halt jeder seine Wünsche...

Aber mit oder ohne Erfüllung von Wünschen - Bahn ist ein super Programm, über das ich immer wieder staune ! :o

Mit den besten Grüßen
Fladdermus

_________________
Lernen ist wie
Rudern gegen den Strom;
sobald man damit aufhört,
treibt man zurück.
(Benjamin Britten)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 10. November 2018, 21:34 
Online

Registriert: Samstag 10. Dezember 2016, 16:01
Beiträge: 142
Wohnort: Stuttgart (ehemals bei Salzburg)
Guten Abend,

langsam stelle ich mein ganzes Netz im Regional- und Fernverkehr auf Fahrstraßen um und benötige so nur noch sehr wenige Verzweigungen. Die Züge "suchen" sich selbst den Weg.
Nur ist es nun so, dass bei der mauellen Verfolgung automatisch immer die Fahrstraße der Linie angefordert wird, welche Linie der Zug hat. Doch ich fände es toll, dass man bei Schalt-/Anmeldekontakten mit mehreren Fahrstraßen-Anforderungs-Einträgen gefragt werden würde, welche der Fahrstraßen nun angefordert werden sollte.
Wäre so etwas denkbar?

Freundliche Grüße aus der Nähe von Stuttgart,
Hosea


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Bei allen Fragen zum Forum wenden Sie sich bitte an ronny@das-bahn-forum.de!

Unterstützen Sie das BAHN-Forum mit einer Bestellung bei Amazon.de!
Unterstützt durch phpBB
Version des BAHN-Forums: 4.4.1

Mit dem Lesen und Verfassen von Beiträgen akzeptieren Sie die Regelungen zur Nutzung des BAHN-Forums!