DAS-BAHN-FORUM.de

Herzlich willkommen im ersten offiziellen Forum zum Programm BAHN von JBSS
Aktuelle Zeit: Dienstag 17. September 2019, 13:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 20. September 2015, 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 3. März 2007, 20:16
Beiträge: 238
Wohnort: Krefeld
Hallo, gerade habe ich bei dem Versuch eine zeitgesteuerte LSA für eine Straßen(bahn)kreuzung einzurichten, ein merkwürdiges Phänomen entdeckt. Zeitgesteuerte Signalanlagen schalten bei mir ungenau ein und aus. Dabei sind die Differenzen variabel; 5, 7, 10 oder mehr Sekunden sind möglich. Das alles bezieht sich ausdrücklich auf die BAHN-Netzzeit! Alle betroffenen Signalanlagen sind völlig unabhängig von anderen Signalanlagen und haben auch keinerlei Schaltkontakte. Sie sind alle jeweils nur unterschiedlich zeitlistengesteuert mit Rückschaltzeiten. Auch ein Neustart des Bahnnetzes bzw. von BAHN 4.00b4c behebt das Problem nicht.

_________________
Nette Grüße vom linken Niederrhein, :techie-typing:
Michael

Toleranz ist der Verdacht, daß der Andere Recht hat.
Kurt Tucholsky


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 20. September 2015, 17:09 
Offline

Registriert: Sonntag 16. März 2003, 15:25
Beiträge: 1958
Guten Tag,

MISCHO hat geschrieben:
Hallo, gerade habe ich bei dem Versuch eine zeitgesteuerte LSA für eine Straßen(bahn)kreuzung einzurichten, ein merkwürdiges Phänomen entdeckt. Zeitgesteuerte Signalanlagen schalten bei mir ungenau ein und aus...


Das konnte ich bisher nicht nachvollziehen. Hast Du mal ein konkretes Beispiel für die verwendeten Werte?

MISCHO hat geschrieben:
Das alles bezieht sich ausdrücklich auf die BAHN-Netzzeit!


Ja, es hätte sonst auch gar keinen Sinn.

MISCHO hat geschrieben:
Alle betroffenen Signalanlagen sind völlig unabhängig von anderen Signalanlagen und haben auch keinerlei Schaltkontakte.


Gibt es vielleicht Signale, die -versehentlich- als Schaltkontakt wirken?

Gibt es Signale, die eine eigene Rückschaltzeit am Element haben?

Grüße,
Jan B.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 20. September 2015, 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 3. März 2007, 20:16
Beiträge: 238
Wohnort: Krefeld
Guten Tag Jan, vielen Dank für die schnelle Rückfrage!
Jan Bochmann hat geschrieben:
Guten Tag,

MISCHO hat geschrieben:
Hallo, gerade habe ich bei dem Versuch eine zeitgesteuerte LSA für eine Straßen(bahn)kreuzung einzurichten, ein merkwürdiges Phänomen entdeckt. Zeitgesteuerte Signalanlagen schalten bei mir ungenau ein und aus...


Das konnte ich bisher nicht nachvollziehen. Hast Du mal ein konkretes Beispiel für die verwendeten Werte?


Ich habe einen entsprechenden Ausschnitt aus dem Netz in ein neues kopiert, der vermeintliche Fehler tritt auch hier wieder auf oder ich übersehe vielleicht mal wieder etwas oder habe sonstige Wahrnehmungsstörungen :shifty: ...

Jan Bochmann hat geschrieben:
MISCHO hat geschrieben:
Das alles bezieht sich ausdrücklich auf die BAHN-Netzzeit!


Ja, es hätte sonst auch gar keinen Sinn.

:lol: Eben!

Jan Bochmann hat geschrieben:
MISCHO hat geschrieben:
Alle betroffenen Signalanlagen sind völlig unabhängig von anderen Signalanlagen und haben auch keinerlei Schaltkontakte.


Gibt es vielleicht Signale, die -versehentlich- als Schaltkontakt wirken?

Nein.

Jan Bochmann hat geschrieben:
Gibt es Signale, die eine eigene Rückschaltzeit am Element haben?

Nein.

_________________
Nette Grüße vom linken Niederrhein, :techie-typing:
Michael

Toleranz ist der Verdacht, daß der Andere Recht hat.
Kurt Tucholsky


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 20. September 2015, 20:31 
Offline

Registriert: Sonntag 16. März 2003, 15:25
Beiträge: 1958
Guten Abend,

MISCHO hat geschrieben:
Guten Tag Jan, vielen Dank für die schnelle Rückfrage!

Ich habe einen entsprechenden Ausschnitt aus dem Netz in ein neues kopiert, der vermeintliche Fehler tritt auch hier wieder auf oder ich übersehe vielleicht mal wieder etwas oder habe sonstige Wahrnehmungsstörungen


Die Wahrnehmungsstörungen liegen eher bei BAHN: Alle Signalanlagen in dem Beispiel schalten nach meiner Beobachtung korrekt. Allerdings sind an zwei der Anlagen gar keine sichtbaren Signale angeschlossen. Deshalb ist BAHN der Auffassung, beim Umschalten müsse auch nichts neu gezeichnet werden. Sobald das Zeichnen anderweitig provoziert wird (z.B. irgendeine passende Nutzeraktion oder ein vorbeifahrender Zug), dann stimmt das Bild auch wieder.
Das ist soweit korrekt, gilt aber auch dann, wenn eine der Anzeige-Optionen zu Signalelementen eingeschaltet ist (und das ist sicher bei Dir der Fall, wie sonst hättest Du das Problem überhaupt bemerken können?). In diesem Fall wird die Anzeige nicht aktualisiert, d.h. an den Wirkpunkten ändert sich die Farbe nicht. Trotzdem haben die Signale zum richtigen Zeitpunkt umgeschaltet.
Wahrscheinlich läßt sich da etwas machen, aber erstmal sollte es genügen, sichtbare Signale aufzustellen.

Grüße,
Jan B.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 20. September 2015, 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 3. März 2007, 20:16
Beiträge: 238
Wohnort: Krefeld
Jan Bochmann hat geschrieben:
Die Wahrnehmungsstörungen liegen eher bei BAHN: Alle Signalanlagen in dem Beispiel schalten nach meiner Beobachtung korrekt. Allerdings sind an zwei der Anlagen gar keine sichtbaren Signale angeschlossen. Deshalb ist BAHN der Auffassung, beim Umschalten müsse auch nichts neu gezeichnet werden. Sobald das Zeichnen anderweitig provoziert wird (z.B. irgendeine passende Nutzeraktion oder ein vorbeifahrender Zug), dann stimmt das Bild auch wieder.(...)


Das habe ich nun davon, an anderer Stelle habe ich erst kürzlich jemandem empfohlen, erst einmal in der Hilfe-Bibliothek zu lesen...:oops: und sehe nun selbst, unter Signal (Wirkpunkt) steht geschrieben: "Es ist zu empfehlen, in der Nähe geeignete Signalgrafiken einzubauen. Dann ist normalerweise auch das aktuelle Signalbild zu erkennen."
Das habe ich glatt übersehen und es war mir einfach nicht klar, dass die Anzeige der Wirkpunkte ohne Signalgrafik nicht automatisch aktualisiert wird. Die nachgerüstete Anlage funktioniert nun tatsächlich richtig.

Herzlichen Dank an Jan B. für die Erläuterung!

_________________
Nette Grüße vom linken Niederrhein, :techie-typing:
Michael

Toleranz ist der Verdacht, daß der Andere Recht hat.
Kurt Tucholsky


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Bei allen Fragen zum Forum wenden Sie sich bitte an ronny@das-bahn-forum.de!

Unterstützen Sie das BAHN-Forum mit einer Bestellung bei Amazon.de!
Unterstützt durch phpBB
Version des BAHN-Forums: 4.5.1

Mit dem Lesen und Verfassen von Beiträgen akzeptieren Sie die Regelungen zur Nutzung des BAHN-Forums!