DAS-BAHN-FORUM.de

Herzlich willkommen im ersten offiziellen Forum zum Programm BAHN von JBSS
Aktuelle Zeit: Sonntag 15. September 2019, 16:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 343 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 Bauplanung-Teil 2
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Mai 2016, 22:02 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 16:55
Beiträge: 3031
Wohnort: Dortmund
In dem Fall nicht ;) versprochen :-D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 Bauplanung-Teil 2
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Mai 2016, 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. März 2003, 15:55
Beiträge: 4732
Wohnort: Dresden
Okay, also kann ich die Montanverkehre bei dir stückchenweise weiter umsetzen. Auf dem Papier ist ja da schon viel mehr fertig, als derzeit fährt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 Bauplanung-Teil 2
BeitragVerfasst: Montag 30. Mai 2016, 16:25 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 16:55
Beiträge: 3031
Wohnort: Dortmund
Ja kannst du auf jeden Fall, Jan!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 Bauplanung-Teil 2
BeitragVerfasst: Montag 30. Mai 2016, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. März 2003, 15:55
Beiträge: 4732
Wohnort: Dresden
Bei meinem Termin vor wenigen Tagen habe ich beispielsweise wieder einen interessanten Kohlezug-Umlauf gebaut, der teilweise Werkbahnstrecken und teilweise das öffentliche Netz befährt... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 Bauplanung-Teil 2
BeitragVerfasst: Dienstag 7. Juni 2016, 12:50 
Offline

Registriert: Sonntag 18. April 2004, 16:40
Beiträge: 1820
Wohnort: Nieuwveen (ZH), die Niederlande
In den Niederlande wird im Moment gedacht über einen Schienenproject. Die Güterzüge Amsterdam-Amersfoort/Siegbergen fahren im Moment durch den so genannten 'Schipholtunnel' unter den Lufthafen hindurch. Allerdings hat den Bahnhof und der Personenstrecke Amsterdam-Schiphol kapazitätprobleme. Deswegen wird im Moment geprüft ob die Güterzüge ab Abzweig Badhoevedorp westlich an Schiphol vorbei geführt werden können. So kann den Personenbahnhof vielleicht um einen Bahnsteig erweitert werden und den Personenzüge bekommen zwischen Badhoevedorp und Schiphol auch einen extra Gleis. Auch können es weitere Überhohlungsgleise westlich von Schiphol geben.

Was ist euerer Meinung ?

_________________
Bahn, immer etwas zu tun. Und ohne Verspätungen, wie die NS.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 Bauplanung-Teil 2
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Juli 2016, 19:04 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 16:55
Beiträge: 3031
Wohnort: Dortmund
Hallo zusammen,

mir ist aufgefallen, dass ich ja im Gebiet zwischen Dortmund, Herten, Ellerbek, Neundorf und Siebstadt mit den Kleinstädten Warendorf und Welver und diversen Regionalbuslinien schon ein wenig das Niemandsland dort gefüllt habe. Ich würde gerne in dem Bereich auch weiter aktiv sein und dort ein bisschen was mit aufbauen. Als erste Punkte würde ich gerne die Bahnhöfe Durchholz, Nidda, Ellerfürth und Reigendorf mit Straßen an die Region anbinden und hier auch dann Regionalverkehr einrichten. Wäre das ok für euch?

Weiter würde ich gerne auch beim weiteren Aufbau des Busnetzes in Dortmund ein paar Linien Richtung Katharinenburg-Schorna, Kerpen-Geisenberg und Stadtmitte sowie zum Bf Niederwald aufbauen. Evtl kann man auch den Hafen und Bahnhof Katharinenburg-Föhrhausen anfahren?!

Würde mich über eine kurze Meldung freuen :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 Bauplanung-Teil 2
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Juli 2016, 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. März 2003, 15:55
Beiträge: 4732
Wohnort: Dresden
Hallo Dierk,
Dierk Nüchtern hat geschrieben:
mir ist aufgefallen, dass ich ja im Gebiet zwischen Dortmund, Herten, Ellerbek, Neundorf und Siebstadt mit den Kleinstädten Warendorf und Welver und diversen Regionalbuslinien schon ein wenig das Niemandsland dort gefüllt habe. Ich würde gerne in dem Bereich auch weiter aktiv sein und dort ein bisschen was mit aufbauen. Als erste Punkte würde ich gerne die Bahnhöfe Durchholz, Nidda, Ellerfürth und Reigendorf mit Straßen an die Region anbinden und hier auch dann Regionalverkehr einrichten. Wäre das ok für euch?

Da du dort ja auch schon früher aktiv warst, wäre das ja nur die logische Fortsetzung.
Zitat:
Weiter würde ich gerne auch beim weiteren Aufbau des Busnetzes in Dortmund ein paar Linien Richtung Katharinenburg-Schorna, Kerpen-Geisenberg und Stadtmitte sowie zum Bf Niederwald aufbauen. Evtl kann man auch den Hafen und Bahnhof Katharinenburg-Föhrhausen anfahren?!

Katharinenburg: Da müsste man erstmal schauen, wie die Stadt insgesamt aussehen soll. Es gab ja bereits Versuche, das hier mal anzudiskutieren...
Kerpen: Du warst lange nicht aktiv und ich habe in Kerpen außer der Eisenbahn noch nichts gebaut. Hier müssten wir also auch erstmal überlegen, wie die Stadt aussehen soll. Von daher würde ich jetzt noch nicht anfangen, irgendwelche Buslinien zu bauen.

MfG Jan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 Bauplanung-Teil 2
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Juli 2016, 14:33 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 16:55
Beiträge: 3031
Wohnort: Dortmund
Jan Eisold hat geschrieben:
Katharinenburg: Da müsste man erstmal schauen, wie die Stadt insgesamt aussehen soll. Es gab ja bereits Versuche, das hier mal anzudiskutieren...
Kerpen: Du warst lange nicht aktiv und ich habe in Kerpen außer der Eisenbahn noch nichts gebaut. Hier müssten wir also auch erstmal überlegen, wie die Stadt aussehen soll. Von daher würde ich jetzt noch nicht anfangen, irgendwelche Buslinien zu bauen.

MfG Jan


Ok, Katharinenburg ist absolut klar. Vielleicht bekommt man da ja wirklich mal was hin.

Zu Kerpen können wir uns dann ja bei zeiten vielleicht mal austauschen. Aber ich hab ja erstmal genug Ideen für den anderen Bereich ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 Bauplanung-Teil 2
BeitragVerfasst: Sonntag 4. September 2016, 09:15 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 16:55
Beiträge: 3031
Wohnort: Dortmund
Hallo zusammen,

ich bin gerade beim "bauen auf Vorrat" für die nächste Version darüber gestolpert, dass mir doch für eine schöne Gestaltung noch ein paar Dinge fehlen. Ich würde gerne noch ein paar Grafiksätze mit Häusern und diversen "Dekokram" einfügen. Ich möchte halt gerne beim nächsten mal ein bissl was neues an Wohngebieten usw einfügen und möchte daher gerne ein bisschen was schöner gestalten. Mittlerweile gibts ja schon viel mehr Plätze und von daher denke ich, wäre es sicher möglich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 Bauplanung-Teil 2
BeitragVerfasst: Montag 5. September 2016, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. März 2003, 15:55
Beiträge: 4732
Wohnort: Dresden
Hallo Dierk,

wenn es keine Dopplungen gibt und die Grafiken gut aussehen, spricht ja eigentlich nichts dagegen?? Alternativ könntest du natürlich auch die "Lücken" in den älteren Grafiksätzen auffüllen, wo es ja früher noch weniger Elemente gab. Das bietet sich m. E. vor allem dort an, wo man einzelne Grafiken ergänzen möchte, die vielleicht gut zu dem jeweiligen Satz passen. An einigen Stellen habe ich das auch schon so gemacht.

MfG Jan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 Bauplanung-Teil 2
BeitragVerfasst: Dienstag 6. September 2016, 20:31 
Offline

Registriert: Montag 17. März 2003, 16:55
Beiträge: 3031
Wohnort: Dortmund
Ja, das klingt ganz gut. Auf jeden Fall wird es einen neuen Satz von mir geben, wo ich Häuser nach britischem Vorbild gezeichnet habe. Ich mag sie einfach ;-)

Die "Kirchen"-Datei möchte ich irgendwann mal ergänzen und Kirchen in realistischen Dimensionen zeichnen ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 Bauplanung-Teil 2
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. August 2018, 17:56 
Offline

Registriert: Sonntag 18. April 2004, 16:40
Beiträge: 1820
Wohnort: Nieuwveen (ZH), die Niederlande
Hallo,

weil es in Amsterdam so oft zu Probleme gab, möchte ich einige Sachen ändern bzw. ergänzen. Ich möchte gerne euere Meinung.

Die Ursache ist vielfaltig, aber im Grund gibt es 2 Hauptgründe.

1. Die Linie 3 wird von 2 Depot's gefahren (Lijsterbes und Kudelstaart) und funktioniert noch mit Einrücken über Datapunkte.
2. Die Linie 10 wird auch durch Einrücken über Datapunkte gesteuert.

Ausserdem möchte ich den Strecke nach Kantorenpark Overdiemen in Betrieb nehmen. Hier sind also meine Vorschläge.

Trams

3 und 3k
Die Linie 3 wird verkürzt bis Station Lelylaan und fährt nicht mehr bis Sloterdijk. Ausserdem wird die Linie nur noch aus Kudelstaart bedient. Die Linie 3k wird Mo-Fr ganztäglich fahren. Weil die Linie 3 die einzige Linie zum Vrije Universiteit wird bekommt er Mo-Fr einen 5 min-Takt zusammen mit der Linie 3k.

10
Die Linie 10 fährt nicht mehr bis VUA Bachelorlaan, sondern wird verkürzt nach Station Nieuw-Sloten. Als Ersatz fährt die Linie 3 öfter. Möglich kann die Linie in 16 umgenannt werden, weil er an beide Enden an Linie 6 grenzt. Die zustellung der Fahrzeuge der Linie wird das Depot Lijsterbesstraat sein.

12
Die Linie 12 verliert seinen extra Fahrten im HFZ und bleibt bei seinem 10-min Grundtakt, um so die Strecke Watergraafsmeer - Prins Clausplein nicht zu überlasten. Am Haltestelle Centraal Station wird er am neue Linie 13 gekuppelt.

13
Die neue Linie 13 fährt vom Kantoorpark Overdiemen über Heerschbroek, Prins Clausplein und Sporenpark nach das Centraal Station. Dort wird er am Linie 12 verknupft. Die Linie wird bedient aus dem Depot Watergraafsmeer.

Busse

47
Weil die Linie 13 in grosse Teile paralell mit Linie 47 fährt könnte die Linie entfallen. Vielleicht kann die Linienführung geändert werden. Vorschläge werden gefragt.

_________________
Bahn, immer etwas zu tun. Und ohne Verspätungen, wie die NS.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WN3 Bauplanung-Teil 2
BeitragVerfasst: Freitag 31. August 2018, 09:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. März 2003, 15:55
Beiträge: 4732
Wohnort: Dresden
Hallo Sander,

das Einrücken über Datenwechselpunkte - auch zu mehreren Depots - ist eigentlich kein Problem. Ich arbeite auch an vielen Stellen damit und es funktioniert. Entscheidend ist aus meiner Sicht, dass die Linien stabil laufen, d. h. die einzelnen Fahrten pünktlich an den Endpunkten abfahren. Hier könntest du mal prüfen, ob die Wendezeiten ausreichend sind, um kleine Verspätungen (durch variierende Haltestellenaufenthaltszeiten, Behinderungen im Netz durch andere Züge oder an Signalanlagen,...) auszugleichen.

MfG Jan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 343 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Bei allen Fragen zum Forum wenden Sie sich bitte an ronny@das-bahn-forum.de!

Unterstützen Sie das BAHN-Forum mit einer Bestellung bei Amazon.de!
Unterstützt durch phpBB
Version des BAHN-Forums: 4.5.1

Mit dem Lesen und Verfassen von Beiträgen akzeptieren Sie die Regelungen zur Nutzung des BAHN-Forums!