DAS-BAHN-FORUM.de

Herzlich willkommen im ersten offiziellen Forum zum Programm BAHN von JBSS
Aktuelle Zeit: Donnerstag 14. November 2019, 19:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 22. September 2019, 09:16 
Offline

Registriert: Freitag 23. Juni 2006, 12:31
Beiträge: 249
Wohnort: Berlin
Hallo,

angesichts der Diskussion an verschiedenen Stellen über diverse Wünsche, der Diskussion ob BAHN nicht inzwischen zu komplex geworden ist und Nutzer abschreckt, ob ein „Expertenmodus“ sinnvoll ist usw. erscheint es mir sinnvoll, Vorschläge zu bündeln, die nicht zu zusätzlicher Komplexität führen.
Denn die Alternative zu einer Weiterentwicklung – Stillstand - erscheint mir wenig attraktiv und zusätzliche Nutzer wird man damit auch nicht gewinnen können.

Ich finde BAHN äußerst gut gelungen, aber ein paar Verbesserungen sind immer möglich. :)

1. Flüssigeres Verfolgen
Was mich immer wieder stört und auch beim Betrachten von gefilmten Netzen auf YouTube auffällt, ist das Züge nicht flüssig verfolgt werden, sondern es immer wieder zum Ruckeln kommt.
z. B. hier: https://youtu.be/nQSfLH4tQlY?t=144
Kann man das mit vertretbarem Aufwand beseitigen?
Der Hinweis in der Vergangenheit, dass manche Nutzer noch sehr alte PC-Technik benutzt und man darauf Rücksicht nehmen muss kann doch nicht auf Dauer Gültigkeit haben, da diese Nutzer dann vermutlich auch eine alte Softwareversion nutzen. Wieso sollte man darauf derartig Rücksicht nehmen, dass auch die Käufer der aktuellsten Version dieselbe Leistung bekommen?

2. Mehr Funktionen für den internen Editor
Es wäre schön, wenn Zusatzfunktionen wie Linien zeichnen usw., dies es mal in dem externen NFZ Editor 3.1 Beta0 gab, in BAHN eingeführt würde. Ich denke die Hoffnung, dass dieser externe Editor weiter entwickelt oder zumindest an die aktuelle BAHN-Version angepasst wird, kann man nach mehreren Jahren wirklich aufgeben.

3. Mehr Grafiksymbole mit beidseitigen Bahnsteigen
Mit BAHN 3.89 gibt es schon sehr viele Grafiksymbole mit Bahnsteigen auf beiden Seiten des Gleises, bei anderen fehlt diese noch, z. B. Langsamfahrstellen, Rangierpunkte. Das könnte man vervollständigen.

4. Signalisierung mit realistischeren Signalbildern
Bei der Nutzung für die Simulation von Eisenbahnstrecken und sofern der Nutzer ohnehin Fahrstraßen verwendet, könnte zum gewählten Signalsystem das tatsächlich passende Signalbild angezeigt werden.
s. hier: viewtopic.php?f=4&t=4282 (Vorschlag Nr. 2)
Dateianhang:
Vorschlag 2.gif

In Verbindung dazu könnte bei Vorsignalisierung einer Geschwindigkeitsreduktion auch schon gebremst werden und nicht erst am Hauptsignal.
Zusätzlich könnte auch eine Anzeige des Richtungsbuchstabens erfolgen (wirklich erkennbar erst ab Zoom2, wenn überhaupt).
Für den Nutzer bleibt das ohne zusätzlichen Aufwand bzw. Komplexitätserhöhung.
M. E. müsste das machbar sein, wie damals geschrieben würde ich auch Signalgrafiken zuliefern (bitte im Beispiel ignorieren, dass bei Ks ein Fehler enthalten ist).

Habt ihr weitere Vorschläge?

Grüße,

Sebastian
_________________
Berlin und Umgebung im Jahr 1989

http://www.bahn1989.berlin


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 28. September 2019, 21:28 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 16:01
Beiträge: 175
Wohnort: Lüdenscheid / Sauerland
Moin Sebstian,

ob das zu 1.) jetzt wirklich am Rechner des Videoerstellers liegt...? Ich sags mal so, ich arbeite mit einem 3,3 Ghz-Rechner mit 16 GB RAM und habe das Ruckeln gelegentlich auch, so ich denn intensive Sachen am laufen habe. Was ich jedoch wieder gut finde ist, dass Du Punkt 4 noch mal aufgreifst. Ich hatte den Vorschlag damals schon befürwortet und frage mich dennoch, wie man die verschiedenen Signalbegriffe am Mast einbringen will? Ich mein, momentan hast Du max. 3 Signalbegriffe angezeigt... Was ich mir vorstellen könnte, wäre dies über die Fahrstrassen zu steuern, ich glaub jedoch vermuten zu wollen, dass der Aufwand zu groß werden dürfte. Oder irre ich da? Denn gehen wir mal von folgenden Fakten aus:

1. FS: (durchgehendes Hgl - gerader Strang) : Einfahrt vmax / Ausfahrt vmax oder Einfahrt "Halt erwarten" / Ausfahrt "Halt"

Wie willst Du jetzt z.B. Fahrstrassen signalisieren, die z.B. wegen Abzweig an der Einfahrt 40 oder 60 Anzeigen und bei Durchfahrten entsprechend weiter zu signalisieren? Klar ich fänds echt wünschenswert, frage mich halt nur, wie das steuerungsseitig für den Nutzer aussehen sollte...

Gruß Jens

_________________
Wer denkt, dass ein Fahrdienstleiter den Fahrdienst leitet, der denkt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

www.clan-gsf.de/ - Mein BAHN-Fanprojekt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 29. September 2019, 08:29 
Offline

Registriert: Freitag 23. Juni 2006, 12:31
Beiträge: 249
Wohnort: Berlin
Cappy hat geschrieben:
Moin Sebstian,

ob das zu 1.) jetzt wirklich am Rechner des Videoerstellers liegt...? Ich sags mal so, ich arbeite mit einem 3,3 Ghz-Rechner mit 16 GB RAM und habe das Ruckeln gelegentlich auch, so ich denn intensive Sachen am laufen habe.

Hallo Jens,

ich habe einen Laptop mit Intel i7-4702MQ CPU und 2,2 GHz sowie 8 MB RAM. Ich hatte auch schon überlegt, ob es sinnvoll wäre, etwas Moderneres zu kaufen. Allerdings sehe ich immer wieder, dass BAHN schon die jetzigen Ressourcen nicht ausnutzt (nur ca. 30% der Prozessorleistung bei Geschwindigkeit 20). Es ruckelt und die Anzeige von Texten am verfolgten Zug (z. B. Linie, Ziel) flackert auch schon bei Geschwindigkeit 3 und 10% Prozessorauslastung. (Mit Bildwiederholrate habe ich schon viel ausprobiert). Also nehme ich an, dass auch ein Neukauf am "Ruckeln" nichts ändern wird. (Ansonsten bin ich an Empfehlungen für Hardware interessiert.)

Wegen dieses Ruckelns habe ich auch kein Video veröffentlicht, ich denke, das wäre keine gute Werbung für BAHN.

Cappy hat geschrieben:
Was ich jedoch wieder gut finde ist, dass Du Punkt 4 noch mal aufgreifst. Ich hatte den Vorschlag damals schon befürwortet und frage mich dennoch, wie man die verschiedenen Signalbegriffe am Mast einbringen will? Ich mein, momentan hast Du max. 3 Signalbegriffe angezeigt... Was ich mir vorstellen könnte, wäre dies über die Fahrstrassen zu steuern, ich glaub jedoch vermuten zu wollen, dass der Aufwand zu groß werden dürfte. Oder irre ich da? Denn gehen wir mal von folgenden Fakten aus:

1. FS: (durchgehendes Hgl - gerader Strang) : Einfahrt vmax / Ausfahrt vmax oder Einfahrt "Halt erwarten" / Ausfahrt "Halt"


Heutige Anzeige dazu von BAHN für die zweite Situation:
- Vorsignal "Fahrt erwarten" (ist eindeutig falsch in Bezug auf das folgende Einfahrsignal, die zu erwartenden reduzierte Vmax müsste vorangekündigt werden und der Zug bereits bremsen)
- Einfahrsignal Vmax =40, Halt erwarten (unpassend, wenn für Fahrstraßen etwas anderes eingetragen ist, z. B: Vmax=60)
- Hauptsignal Halt.

Möglich wäre automatisiert durch BAHN - und nicht durch den Nutzer - Folgendes:
- Vorsignal "Langsamfahrt erwarten" mit passender Anzeige zur am Einfahrsignal zu erwartenden Geschwindigkeit und Abbremsen des Zuges
- Einfahrsignal mit Signalbild zu Vmax passend zur jeweiligen ohnehin vorhandenen Fahrstraße
- Hauptsignal Halt.

Hat der Nutzer keine Fahrstraßen oder Fahrstraßen eingetragen, zu denen es kein Signalbild gibt (z. B. für 55 km/h), dann bliebe die Anzeige beim heutigen Standard.

Beim Konvertieren eines bestehenden Netzes in eine neue BAHN-Version müsste BAHN bei allen Signalen prüfen, ob Fahrstraßen hinterlegt sind und dann die Signalgrafik so auswählen, dass die zugehörigen Signalbilder angezeigt werden können. Analog beim Neubau eines Signals oder Hinzufügen/Ändern/Löschen von Fahrstraßen.

Für den Nutzer gebe es keinen zusätzlichen Aufwand.

Cappy hat geschrieben:
Wie willst Du jetzt z.B. Fahrstrassen signalisieren, die z.B. wegen Abzweig an der Einfahrt 40 oder 60 Anzeigen und bei Durchfahrten entsprechend weiter zu signalisieren? Klar ich fänds echt wünschenswert, frage mich halt nur, wie das steuerungsseitig für den Nutzer aussehen sollte...


Ich verstehe die Frage so, dass es bei Abzweigen unklar ist, welches das folgende Hauptsignal ist, das vorsignalisiert werden soll, richtig?
Das Problem haben wir derzeit aber auch schon, momentan mit der Möglichkeit der Eingabe von Schaltfunktionen. Dies finde ich zwar machbar, aber relativ kompliziert.
Hier viewtopic.php?f=4&t=4282 hatte ich bei Nr. 1 auch dazu einen Vorschlag gemacht.
Inwiefern dies technisch umsetzbar ist kann ich nicht beurteilen.

Viele Grüße,

Sebastian
_________________
Berlin und Umgebung im Jahr 1989

http://www.bahn1989.berlin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Bei allen Fragen zum Forum wenden Sie sich bitte an ronny@das-bahn-forum.de!

Unterstützen Sie das BAHN-Forum mit einer Bestellung bei Amazon.de!
Unterstützt durch phpBB
Version des BAHN-Forums: 4.5.1

Mit dem Lesen und Verfassen von Beiträgen akzeptieren Sie die Regelungen zur Nutzung des BAHN-Forums!